• Unsere Rum Bestseller möchten Sie zum Rumstöbern und Genießen einladen

Rum - das Getränk der Seefahrer und Piraten

Kaum eine Spirituose ist so fest mit dem Abenteuer verbunden wie Rum. Kaum eine Piraten, oder Seefahrergeschichte kommt ohne ein Fass Rum aus. Tatsächlich wurde Rum von Seefahrern aus der Karibik mitgebracht und hatte schließlich auch in der Seefahrt einen festen Platz. Allerdings nicht nur zum Amüsement der Matrosen und Offiziere, sondern auch um mit dem Alkohol das Wasser zu konservieren. Die Verpflegung der Mannschaft stellte in damaligen Zeiten ein großes Problem dar. Die Möglichkeiten nahrhafte und gesunde Lebensmittel an Bord haltbar zu lagern, waren nicht groß. Viele Seefahrer verstarben, oder erkrankten während der oft sehr langen Zeiten auf hoher See, weil sie unter Vitaminmangel litten. Wasser wurde zudem in den Holzfässern, die man damals zur Lagerung nutze, schnell faulig. Mit der Zugabe der Spirituose konnte man das Wasser konservieren und sicherstellen, dass die Besatzung über lange Zeit auch ohne Landgang mit ausreichend Flüssigkeit versorgt werden konnte.

Der Rum auf seinem Weg von der Karibik nach Flensburg

Rum entstand im 17.Jahrhundert in der Karibik und wurde dort erstmals um 1650 urkundlich erwähnt. Das Wort Rum wurde dabei wahrscheinlich abgeleitet vom englischen Dialektwort „Rumbullion“, was in etwa soviel bedeutet wie:„Aufruhr, Tumult“. Warum die Spirituose nach diesem Wort benannt wurde und welche Geschichte hinter der Namensgebung steht, ist leider nicht näher bekannt. Man kann sich aber vorstellen, dass es in der damaligen Zeiten in den Gaststätten der Seeleute etwas rauer zuging und der Name der Spirituose damit im Zusammenhang steht. Es dauerte nicht lang, bis der Rum seinen Weg über die Seefahrt nach Europa fand. Die „Rummetropole“ Europas war in dieser Zeit Flensburg. Die Stadt im hohen Norden gehörte damals noch zum dänischen Königreich. Dänemark hatte Kolonien auf den Karibikinseln St. Thomas, St. Jan und St. Croix und besonders auf St. Croix war fast jeder Quadratmeter mit Zuckerrohrplantagen bedeckt und machte die Insel damit für viele Jahre zu einem der wichtigsten Lieferanten für Zucker und Rum. So kam es, dass Flensburg im 19. Jahrhundert zu den Hochzeiten des Zuckerrohrschnapses 150 Spirituosen-Häuser sein eigen nennen konnte.

Rum wird zur Spirituose der wahren Genießer

Jenseits der Piraten und Seefahrergeschichten hat sich Rum in heutigen Zeiten zu einer Spirituose entwickelt, die aus der Genießerkultur nicht mehr wegzudenken ist. Die Zeiten, in denen man mit Rum das Wasser konservieren musste, sind zwar ebenso vorbei, wie die Zeiten in denen Walfänger den Rum benutzen, um mutiger zu werden. Doch gerade, dass Rum sich von einer Art Massenspirituose, die vor allem ihrer Wirkung wegen geschätzt wurde, hin zu einem geschmacklich immer weiter verfeinerten Genussmittel entwickelte, macht ihn heute so wertvoll. Wir sind uns darum auch der großen Aufgabe bewusst, aus den noch heute zahlreichen Herstellern, nur die herauszufiltern, die es auch verdienen in unsere Selection aufgenommen zu werden. Unsere Einkäufer haben einen strengen Gaumen. Wir wissen eine schöne Markengeschichte zwar durchaus zu schätzen, lassen uns jedoch nicht von dem bloßen Mythos einer Marke beeindrucken. Was zählt sind Geschmack und Qualität. Wobei eine schöne Optik natürlich immer ein Pluspunkt ist. Zum Glück haben viele Hersteller verstanden: Ein guter Rum gehört auch in eine schöne Flasche.

Rum im Schrumpfkopf?

Ein ganz besonderer Hingucker in unserem Rumsortiment ist der Deadhead Rum. Sieht man die Flasche, die wie ein Schrumpfkopf geformt ist zum ersten Mal, meint man zunächst tatsächlich eine Art historisches Artefakt in Händen zu halten. Doch tatsächlich ist es ein Flasche, in der Rum steckt. In solchen Fällen prüfen wir den Rum besonders eingehend auf Herz und Geschmack, um uns nicht zu verlieren in der Begeisterung über den schönen Schein. Doch der Deadhead wäre auch in einer unscheinbaren Flasche eine Zierde für jede Bar, da er auch innerlich mit sehr viel Liebe zum Handwerk und mit qualitativ hochwertigen Zutaten hergestellt wird. Geschmacklich wie optisch ist der Deadhead Rum sicher einer unseres Stars im Shop.

Der Kraken Black Spiced Rum – ein außergewöhnlicher Tropfen aus der Kapitänskiste

Ein weiterer Rum aus unserem Sortiment, der eine echte Besonderheit ist, ist der Kraken Black Spiced Rum. Ein bisschen fühlt es sich so an, als habe man die Flasche dieses Rums in einer alten Seeräuberkiste gefunden. Der Kapitänskiste versteht sich, denn so ein feiner Tropfen wäre sicher nicht für die ganze Mannschaft bestimmt gewesen. Der Spiced Rum, mit dem mythologischen Meerungeheuer auf dem Bauch, ist so dunkel wie Tintenfischtinte und zeigt sich weich im Geschmack mit reichen Aromen von Schokolade und Melasse sowie würzigen Noten von Zimt, Piment und Nelke. Der Kraken Black Spiced wird mit 11 geheimen Gewürzen angereichert. Im Abgang ist dieser Dunkle geprägt von einem angenehmen Vanillearoma. Wer das Getränk verschenken möchte, dem möchten wir auch die Kraken Black Spiced Rum Limited Black Ceramic Edition empfehlen. Die schwarze, blickdichte Keramikflasche, umwunden von den Armen des Meerungeheuers, ist Rumromantik in seiner schönsten Form.

Für die Entdecker und Abenteurer des 21.Jahrhunderts

Einfach weil es so schön ist, bleiben wir auch bei dem letzten Rum, der hier erwähnt werden soll, bei den Marken, die sich mit ihrem Image an die Zeiten der Seefahrer und Piraten anlehnen. Der Pyrat XO Reserve kommt direkt aus der Karibik und schmeckt auch so. Intensive Aromen von Orange und Vanille in Kombination mit einer sehr warmen Süße machen den Charakter dieses Rums so spannend. Man kann sich den Pyrat mit seinem langen, samtenen Finish wirklich auf der Zunge zergehen lassen. Gerade wegen dieser raffinierten Süße und Weichheit eignet sich dieser Rum aber auch ganz hervorragend für Mixgetränke.

Wir wünschen Ihnen nun ganz viel Freude beim Rumstöbern und Rumprobieren in unserem Shop. Ob Sie bereits ein Fan dieser großartigen Spirituose sind, oder sich gerade erst an das flüssige Gold der Seefahrer herantasten, spielt dabei keine große Rolle. Rum ist und bleibt das Getränk der Abenteurer und Entdecker!

Newsletter abonnieren