• Mezcal Atenco

2 Artikel

pro Seite

Gitter  Liste 

In absteigender Reihenfolge

2 Artikel

pro Seite

Gitter  Liste 

In absteigender Reihenfolge

Einen der beiden tollen Agavenbrände von Mezcal Atenco sollte jeder probiert haben

Wenn es um den Unterschied zwischen Mezcal und Tequila geht, kennen viele nicht unbedingt eine befriedigende Antwort. Das hat auch seinen Grund, denn die beiden Spirituosen unterschieden sich durch so detaillierte Aspekte, dass es schwer fällt, sie gut und schlüssig auszuformulieren. Da wäre zum einen der Rohstoff, die Agave, dann kommt der Herstellungsprozess, die Abfüllung und der Export. Salopp antworten fällt da schwer. Bei Mezcal Atenco wird zum Glück ausschließlich Mezcal gebrannt. Dank unserer heutigen Vorstellung der Produkte, können Sie also einen Einblick in die Herstellung der feinen Spirituose gewinnen. Wir wünschen Ihnen viel Spaß!

Bei Urban Drinks finden Sie gleich zwei Sorten des außergewöhnlichen Agavenbrands von Atenco: Mezcal Pechuga und Mezcal Espadín. Beide verführen mit einem ganz eigenen und besonderen Geschmack, der Fans der rauchigen Spirituose in seinen Bann zieht. Hinter den Produkten von Atenco steht Don Rudolfo López Sosa, ein Maestro Mezcalero aus Oaxaca. Seit 2005 stellt er Agavebrand von höchster Qualität her, der schon über die Grenzen Mexikos hinaus überzeugen konnte. Der Meister auf seinem Gebiet arbeitet nur mit natürlichen Produkten und gewährleistet so die hohe Qualität seiner Agavenbrände. Er verwendet Recyclingflaschen und arbeitet generell durchdacht, was nicht nur seinem Mezcal zugutekommt.

Sein Mezcal Espadín wird zweifach destilliert und ausschließlich mit reinem Quellwasser fermentiert. Das Wasser stammt aus dem naheliegenden Gebirge oberhalb des Dorfes San Juan del Río und sorgt so für einen weiteren lokalen Aspekt. Die kontinuierliche Arbeit, die ständigen Verbesserungen seiner Rezepte und den sowohl traditionellen als auch modernen und innovativen Herstellungsmethoden verkauft Atenco sich in die ganze Welt.

Hilfe beim Vertrieb bekam Don Rudolfo von dem gebürtigen Mexikaner Diego Moreno, der sich im Jahr 2013 daranmachte, den edlen Agavenbrand nach Berlin zu holen. Er schlug ein wie eine Bombe, weil er so geschmackvoll und aromatisch zubereitet wird. Die traditionellen Methoden und die Leidenschaft, die man in jedem Schluck schmecken kann, werden bei uns hochgelobt.

Kosten Sie die Aromen von gerösteter Ananas und Apfelpunsch in Mezcal Atenco

Mezcal Espadín wurde nach den gleichnamigen Agaven benannt, die in ihn hineinwandern. Zuvor werden sie im konischen Ofen aus Flusssteinen unter Bananenblättern gekocht und mittels einer traditionellen Steinmühle mit Zugpferd zerkleinert. Dieser aufwendige Prozess lohnt sich, denn so entstehen herrliche Aromen, die von mildem Menthol, gerösteter Ananas, grünem Pfeffer und Raute bis hin zu kalifornischem Pfefferbaum und dezentem Rauch reichen. Durch den Alkoholgehalt von 45% Vol. Alkohol kommen sie bestens zur Geltung. Holen Sie sich mit jedem Tropfen ein kleines Stück Oaxaca nach Hause.

Auch der Pechuga hat es in sich und stellt ein echtes Erlebnis dar. Hier gibt es allerdings ein ganz besonderes Extra: Mezcal Pechuga wird mit einer Freiland-Hühnerbrust destilliert, was ihm einen ganz eigenen und seltenen Geschmack verleiht. Auf 1.500 Metern Höhe entsteht ein Agavenbrand, der durch Lage und das warme Klima während seiner Riefe fein definierte Noten annimmt. Er wird dreifach destilliert und ebenfalls zu 100% natürlich hergestellt. In Pinienfässern fermentiert und im konischen Ofen gekocht, während er von Bananenblättern bedeckt ist, ähnelt er seinem Bruder in bestimmten Facetten. Jedoch sorgt die Hühnerbrust für einen gewissen Twist. Im Resultat zeigt sich ein Agavenbrand, der mit Aromen von frischem Zuckerrohr, Apfelpunsch und Aprikose überzeugt. Lassen Sie sich diesen Tropfen nicht entgehen und sichern Sie sich eine der wenigen Flaschen bei uns im Shop. Alle Produkte werden nämlich nur in kleinen Chargen hergestellt.

Newsletter abonnieren
 

Loading, please wait ... Loading, please wait ...