• Slaughter House

1 Artikel

pro Seite

Gitter  Liste 

In absteigender Reihenfolge

1 Artikel

pro Seite

Gitter  Liste 

In absteigender Reihenfolge

Gönnen Sie sich fabelhafte Aromen mit diesem besonderen Tropfen namens Slaughter House

Wer Whisky liebt hat die Qual der Wahl. Es gibt so viele Varianten, die überall auf der Welt mit hoher Qualität hergestellt werden, und auch in unserem Shop haben Sie die Möglichkeit sich unter vielen tollen Tropfen den Richtigen für Ihren Geschmack auszusuchen. Hier möchten wir Ihnen Slaughter House vorstellen – einen außergewöhnlichen Whisky, der mit spannenden Aromen daherkommt und vom bekannten Winzer David Phinney hergestellt wird. Der anerkannte Kopf hinter Slaughter House überzeugte in den letzten Jahren vor allem mit seinem Whisky, der in Cabernet Sauvignon-Fässern lagerte. Machen Sie sich auf eine interessante Spirituose gefasst: Slaughter House.

Slaughter House Whisky – eine innovative Kreation aus Amerika

Nun haben wir es hier mit einem Geniestreich zu tun, der im Gegensatz zu den meisten anderen seiner Art in Rotweinfässern lagern darf. Äußerst selten und raffiniert wie wir finden. David Phinney begann schon Jahre zuvor, einen Tropfen in Cabernet Sauvignon-Fässern reifen zu lassen. Erfolgreicher als erwartet präsentierte er anschließend einen fabelhaften Whisky, seinen Straight Edge Bourbon. Das war der Startschuss für Slaughter House - ein Tropfen, der in geschmackvollen Rotweinfässern zu einem echt tollen Drink heranreift und Sie mit einzigartigen Aromen verwöhnt.

Slaughter House besticht mit reichen Aromen und einem sehr weichen Charakter. Aus einer kalifornischen Bergquelle stammt das Wasser, das Slaughter House zu einem Drink mit 44% Vol. Alkohol macht. Im Geschmack hat man es dann mit einem Whisky zu tun, der schön komplex und zugleich mild daherkommt. Aromen von Karamell, Gewürzen, dunklen Früchten, Sahnebonbons und Vanille ziehen einen in seinen Bann und machen Slaughter House zu einem außergewöhnlichen Erlebnis. Doch damit ist es noch nicht genug. Honig, Toast und Karamell umschmeicheln den Gaumen. Der Abgang des Slaughter House ist lang und intensiv.

Doch wie genießt man einen solchen Whisky gebührend? Natürlich empfiehlt sich der pure Genuss des Slaughter House. Entweder verdünnt mit ein paar Tropfen Wasser oder auf großen kühlen Eiswürfeln, entfalten sich seine Aromen ehrlich und intensiv. Ist Ihnen diese Art etwas zu stark, kann man sich selbstverständlich auch tolle Slaughter House-Cocktails oder -Longdrinks mixen. Ihrer Kreativität sind keine Grenzen gesetzt, wenn Sie sich trauen verschiedene Sachen mit dem hochwertigen Sloughter House auszuprobieren.

Lassen Sie sich von herrlich leichten Drinks mit diesem tollen Whisky inspirieren

Wussten Sie eigentlich, dass die ersten Longdrinks Erzählungen zufolge mit Whisky entstanden? Da Whisky in der Neuen Welt alles andere als genießbar war, vermischte man ihn in der Regel. Dazu wurde meistens Honig verwendet, wodurch die schlechte Qualität nicht mehr so zutage trat. Slaughter House verführt zwar schon pur mit seinen erlesenen Noten und seiner hohen Qualität, doch Longdrinks darf man sich mit dem feinen Slaughter House trotzdem gönnen.

Damit es schnell geht, haben wir Ihnen den Slaughter House-Cola herausgefischt. Dieser klassische Longdrink ist Ihnen sicher bekannt. Sie brauchen nur eine Flasche Slaughter House und eine Flasche Cola und es kann losgehen. Befüllen Sie ein Highball mit Eis und geben Sie 2 cl des Slaughter House auf das Eis. Eine Scheibe Zitrone sorgt für einen kleinen Frischekick. Alles mit der Cola auffüllen und Sie dürfen den Drink genießen. Lassen Sie sich, egal wie, von Slaughter House verführen. Er wird Ihnen sicher wunderbar schmecken.

Newsletter abonnieren
 

Loading, please wait ... Loading, please wait ...