• Maker's Mark

1 Artikel

pro Seite

Gitter  Liste 

In absteigender Reihenfolge

1 Artikel

pro Seite

Gitter  Liste 

In absteigender Reihenfolge

Sie suchen nach einem Whisky, der Ihre Speisen und Cocktails verfeinert? Sichern Sie sich Maker’s Mark

Whisky ist eine beliebte Spirituose, die hauptsächlich in Schottland, Irland oder den USA produziert wird. In Amerika versteht man sich besonders auf Sorten wie Bourbon oder Rye. Diese Whisky-Sorten punkten nicht nur mit spannenden Aromen-Profilen, sondern schmecken auch sehr würzig oder komplex. Maker’s Mark kommt ebenfalls aus Amerika und ist ein echter und unverwechselbarer Straight Rye-Whisky. Erleben Sie einen Whisky der Extraklasse, der weitaus mehr zu bieten hat, als seine Herkunft.

Die Brennerei in Kentucky existiert nun schon seit 1889. Nach der Eröffnung der Whisky-Destillerie musste sie leider für wenige Dekaden stillstehen, aber das änderte sich 1953. Bill Samuels Senior brachte damals die Maschinen wieder zum Laufen und produzierte ein Jahr später den ersten Maker’s Mark Whisky. Noch heute bereichert dieser tolle Marken-Whisky den Markt und hat viele Liebhaber auf seiner Seite.

Maker’s Mark ist ein unvergleichlicher Kentucky Straight Bourbon. Die Berechtigung dafür, dass er sich so bezeichnen darf, ist an verschiedene Bedingungen geknüpft. So muss ein originaler Kentucky Straight Bourbon auch in Kentucky hergestellt werden und für ein Minimum von einem Jahr dort reifen. Nur auf diesem Weg verführt er später mit den typischen Noten und erhält die begehrte Auszeichnung. Wussten Sie übrigens, warum Whisky auf der Flasche mit e geschrieben wird? Normalerweise schreibt man in Amerika Whisky ohne e. Da Samuels aus Schottland stammt, greift er bei der Beschriftung seines Whiskys allerdings auf die schottische Schreibweise zurück, wodurch man Whiskey auf dem Etikett lesen kann.

Maker’s Mark ist ein feiner Whisky, der aus Mais, Malz und Gerstenmalz gebrannt wird

Der Straight Bourbon von Maker’s Mark wird aus Mais, Malz und Gerstenmalz gewonnen. Er schmeckt herrlich weich und mild, was ihn zu einem wunderbaren Mixer und Sipping-Whisky macht. In der Nase vernimmt man Aromen von Honig, Rosinen und einen Hauch Getreide. Vanille, spritzige Orangen und Honig sorgen für ein warmes Mundgefühl, während verschiedene Gewürze sein Gesamtbild abrunden. Bourbon-Fans werden sich unmittelbar nach dem ersten Duft in Maker’s Mark verlieben.

Wie wir oben schon kurz erwähnt haben, ist Maker’s Mark ein toller Whisky, um eine Vielzahl von Cocktails, Longdrinks und sogar Speisen zu verfeinern. Auf der Website des Herstellers finden sich eine ganze Reihe von spannende Rezepten, die Ihnen Ihre Freizeit versüßen. Wie wäre es beispielsweise mit der hauseigenen Interpretation eines Whisky Sours? Durch Maker’s Mark wird dieser bekannte Cocktail zu einem wahren Fest. So nimmt die im Bourbon vorhandene Süße dem Drink seine Herbheit und macht ihn so angenehm mild. Oder Sie mixen sich einen oder gleich mehrere der bekannten Longdrinks wie Whisky-Cola oder einen Pub (Bourbon und Ginger Beer). Mit Maker’s Mark ist alles möglich und Sie können nichts falsch machen.

Zu guter Letzt: Kochen mit dem Kentucky Straight Bourbon von Maker’s Mark

Sollten Sie noch immer nicht genug von dem Geschmack, der Vielseitigkeit oder der Geschichte des traditionellen Maker’s Mark bekommen haben, dürfen Sie sich zu guter Letzt noch über ein paar Inspirationen für Ihre heimische Küche freuen. Mit diesem Bourbon-Whisky kann man nämlich auch Speisen veredeln. Eventuell haben Sie ja Lust Ihre Armen Ritter in Zukunft mit bestem Bourbon-Whisky zu versehen, oder Sie marinieren Rippchen mit dem Tropfen. Wie auch immer Sie sich entscheiden, ein Kauf dieses Whiskys ist eine gute Entscheidung. Wir wünschen Ihnen viel Freude mit diesem Produkt.

Newsletter abonnieren
 

Loading, please wait ... Loading, please wait ...