• VDKA 6100

1 Artikel

pro Seite

Gitter  Liste 

In absteigender Reihenfolge

1 Artikel

pro Seite

Gitter  Liste 

In absteigender Reihenfolge

VDKA 6100 Vodka entsteht auf der Basis neuseeländischer Molke

Wie bei kaum einer anderen Spirituose haben die Hersteller von Vodka so viele Freiheiten, wenn es um die Rohstoffe desselben geht. Für die Herstellung eignen sich so gut wie alle Rohstoffe, die man in fermentierten Zucker umwandeln und dann destillieren kann. Dadurch variieren die Zutaten von Vodkas von Hersteller zu Hersteller teils sehr stark. Der Premium-Tropfen von Crystal Head entsteht auf der Basis von Mais, Absoluts Top-Produkte werden aus Winterweizen hergestellt, Cîroc benutzt Weintrauben, Belvedere polnischen Roggen und Smirnoff gibt schlichtweg "Getreidegemisch" an. Letzteres weist darauf hin, dass es der Marke nicht besonders wichtig ist, eine explizite Basis anzugeben. Denn ein Getreidemix kann aus x-beliebigen Getreidesorten bestehen, auch Soja.

Aber nicht nur die oben angegeben Rohstoffe eignen sich zur Herstellung der beliebten klaren Spirituosen. Beweis hierfür: VDKA 6100 Vodka! Bei der Herstellung des neuseeländisch-australischen VDKA 6100 wird Molke verwendet. Molke ist ein Nebenprodukt der Käseherstellung und eigentlich nur bekannt als Milch- oder Quarkspeise. Aber als Basis für einen Premium-Vodka? Ja, tatsächlich, Molke fungiert bei VDKA 6100 Vodka als Basis. Wie andere, gängigere Vodka-Rohstoffe ist auch Molke in fermentierbaren Zucker und dadurch in Alkohol umwandelbar - wenn man die richtigen Hefekulturen beifügt.

Wer jetzt denkt, dass VDKA 6100 der erste Vodka mit Molke-Basis ist, irrt. Aber VDKA 6100 ist zumindest der erste Vodka, der es mit dieser ungewöhnlichen Basis zu internationalem Ruhm geschafft hat. Erfunden und auf den Markt gebracht wurde VDKA 6100 von James Packer, seiner Zeit größter Casino-Mogul Australiens und Robert de Niro, einer der großartigsten Schauspieler unserer Zeit. Die beiden Gentlemen haben den Vodka nach einer australischen Region mit der Postleitzahl 6100 genannt - der Bezirk befindet sich am Rande des Stadtgebiets der Großstadt Perths. Die Wahl des Bezirks kommt nicht von irgendwo: In der Gegend befindet sich nämlich das größte Casino Packers, das Crown Metropol Perth.

Obwohl der Name auf eine australische Region anspielt, wird VDKA 6100 in Neuseeland hergestellt. Die Molke wird aus der Milch grasfressender Kühe gewonnen. Sie sind neugierig, wie ein Wässerchen schmeckt, das auf der Basis von Molke hergestellt wird? Dann besuchen Sie doch unseren Online-Shop und kaufen Sie eine der schicken Flaschen zu günstigen Preisen! Bestellen Sie bequem online und machen Sie den Vergleich im ultimativen Geschmackstest. Wie schmeckt ein herkömmlicher Vodka auf Getreidebasis im Gegensatz zu VDKA 6100?

VDKA 6100 fällt schon durch das perfekte Flaschendesign auf: ein Vodka fürs Auge und die Geschmacksknospen!

Ein Blick auf die Flaschen von VDKA 6100 genügt: Beim Flaschendesign wurden keine Kosten und Mühen gescheut. Das Design stammt von Joe Doucet, einem der besten New Yorker Produktdesigner. Auf raffinierte Art und Weise hat Doucet es geschafft, mit dem Verpackungsdesign auszudrücken, dass es sich bei VDKA 6100 Vodka um ein Produkt der etwas anderen Art handelt - und dies, ohne in Großbuchstaben "Molke" auf die Flasche zu drucken.

Beim Öffnen der Flasche strömen einem sanfte Aromen von Zitronen, frischer Vanille, weißen Blüten und Zucker entgegen. Leicht im Geschmack geht es auf der Zunge weiter, wo der VDKA 6100 weitere spritzig-süße Noten präsentiert. Auch im Finish hinterlässt VDKA 6100 einen weichen Geschmack und hinterlässt beim Molke-Vodka-Tester ein perfekt abgerundetes Gefühl.

Lust auf den Vodka mit dem besonderen Etwas bekommen? Dann nichts wie los! Statten Sie unserem Shop von Urban Drinks einen Besuch ab und sichern Sie sich eine der schönen Flaschen! Bestellen und kaufen Sie noch heute zu günstigen Preisen und freuen Sie sich darauf, in nur wenigen Tagen den unvergleichlichen VDKA 6100 in den Händen zu halten!

Newsletter abonnieren
 

Loading, please wait ... Loading, please wait ...