• Sabatini

1 Artikel

pro Seite

Gitter  Liste 

In absteigender Reihenfolge

1 Artikel

pro Seite

Gitter  Liste 

In absteigender Reihenfolge

Dieser Gin zeichnet mit seinen Aromen ein Bild von einer Region: Sabatini Gin.

Gin-Liebhaber sind in der Regel immer auf der Suche nach einem neuen Gin, der sie mit spannenden oder einfach gut aufeinander abgestimmten Botanicals beeindruckt. In der weiten Welt der Wacholderschnäpse gibt es auch einiges zu entdecken. Eine sehr beliebte Gin-Variante – wenn man das so nennen kann - ist mediterraner Gin. Viele mögen seinen trockenen und komplexen Charakter, der meist mit typisch mediterranen Kräutern, Früchten und Gewürzen verfeinert wird. Wussten Sie eigentlich schon, dass man in Italien, Spanien und Portugal gerne Gin aus Copa-Gläsern trinkt? Der Gin, in den Rotwein ähnlichen Gläsern, wird mit typischen Kräutern und Gewürzen garniert. Nach dem Servieren kann man die Aromen so wunderbar riechen, indem man das Glas schwenkt. Sabatini Gin ist ein solcher Gin, den man sicher auch fabelhaft in einem Copa-Glas genießen kann. Er verbindet die aromatischen Seiten der Toskana mit hochwertigem Alkohol und konserviert auf diese Weise ein leichtes Lebensgefühl.

Entdecken Sie die Aromen der Toskana in Sabatini Gin

Sabatini Gin ist ein London Dry Gin aus dem Herzen der Toskana. Experten wissen um die ausgezeichnete Qualität der Wacholderbeeren. Die besten der Welt sollen daher stammen. Hinzu kommen weitere Zutaten, die nur unter der Sonne des Landes so aromatisch gedeihen. In Teccognano, nahe Cartona und der Provinz Arezzo, hat die Familie Sabatini sich also ihren Traum verwirklicht, einen eigenen Gin zu schaffen. So soll ihre Bindung an das geliebte Land gewährleistet sein, die Liebe zu Gin sich auszahlen, und den außergewöhnlichen Rohstoffen Tribut gezollt werden. Sabatini ist gelungen. In der Tat verkörpert er all die Vorzüge, die das Land bietet.

In diesem Gin finden Sie nur Kräuter aus der nahen Umgebung der Brennerei und aus eigenem Anbau

Die Auswahl der verwendeten Kräuter in der Toskana ist groß. Für Sabatini kamen vorwiegend welche aus eigenem Anbau infrage und welche aus der Umgebung. Mit jedem Schluck Sabatini schmeckt man die toskanische Landschaft. Es entstand ein wunderbar gezeichnetes Geschmacksbild der Region.

Gegründet wurde das Unternehmen Teccognano S.r.l. im Jahr 2015. Die Familie Sabatini erfüllte sich damit einen Lebenstraum. Enrico, Filippo, Niccolò und Ugo steckten sehr viel Herzblut in das Unterfangen. Um die hochwertige Qualität zu sichern, setzten sie sich mit Charles Maxwell von Thames Distilleries in Verbindung. Der führende Experte im Bereich Gin und Erbe von elf Generationen Londoner Gin-Herstellern unterstützte die Sabatinis tatkräftig. Zudem nutzten sie die Vorschläge von Alessandro Palazzi, dem Geschäftsführer einer der berühmtesten Cocktailbars, der The Duke Bar, in London.

Sabatini Gin ist also ein herausragendes Produkt, das nicht nur mit dem besten der Toskana bestückt ist, sondern auch auf Engagement und Emotionen gewachsen ist, und das schmeckt man in jedem Glas. Auf der Website des Gins ist sogar vermerkt, dass Sabatini eine neue Etappe im historischen und kulturellen Bündnis, das die Toskana und England schon immer vereint hat, darstellt. Also ein Geschenk an die kulturelle Vielfalt, wenn man so will.

Zu guter Letzt noch die Botanicals. Sabatini Gin weiß mit ihnen eindeutig zu überzeugen. Neun toskanische Kräuter und Gewürze machen ihn zu dem, was er ist. So finden Wacholderbeeren, Koriander, Iris, Wilder Fenchel, Lavendel, Olivenblätter, Thymian, Zitronen-Verbene und Salbei in das Destillat. Im Resultat zeigt sich ein klassischer London Dry Gin, der die malerischen Landschaften der Toskana widerspiegelt. Wir wünschen Ihnen viel Freude an diesem feinen Tropfen.

Newsletter abonnieren
 

Loading, please wait ... Loading, please wait ...