• Gosling's

1 Artikel

pro Seite

Gitter  Liste 

In absteigender Reihenfolge

1 Artikel

pro Seite

Gitter  Liste 

In absteigender Reihenfolge

Lassen Sie sich Black Seal, DEN Dark `N Stormy Bermuda Rum von Gosling’s nicht entgehen!

Rum-Liebhaber aufgepasst. Gosling’s Black Seal Bermuda ist wohl einer der aromatischsten Rums, die man heutzutage so auf dem Markt finden kann. Die fast schwarze Flasche mit der fassbalancierenden Seerobbe auf dem Label hat schon einen hohen Wiedererkennungswert, aber auch der Geschmack des Black Seals von den Bermudas weiß zu überzeugen. Wer nach einem karibischen Rum mit Geschichte sucht, darf Black Seal von Gosling’s nicht verpassen und sollte sich schnell eine Flasche für seine Sammlung bestellen.

Man könnte die Flasche von den Bermudas auf den ersten Blick auch für eine Weinflasche halten. Erst nachdem man die Robbe erfasst hat, erahnt man, womit man es zu tun hat. Black Seal ist ein typisch karibischer Rum von den Bermudas und wird in der gleichnamigen Destillerie gebrannt. Diese existiert nun schon seit 1806 - eine erstaunlich lange Zeit. Der Gründer des ertragreichen Unternehmens James Gosling ist Namensgeber und Stammbaum-Erster unter den Leitenden des Familienunternehmens, das noch heute in fester Hand der Nachkommen ist.

Gosling’s ist ein echter Premium-Blend, der mit tollen Aromen glänzt. Der Name Black Seal wurde nicht grundlos gewählt und deutet auf die dunkle Farbe des Rums hin. Trinkt man Black Seal pur, vernimmt man sofort kräftige Noten von Vanille und Karamell. Außerdem kommt eine Vielzahl fruchtiger Beeren im Dark Seal zum Vorschein. Da der Tropfen von den Bermudas so schön dunkel daherkommt, schmeckt er auch ebenso stark, wie es sich für einen dunklen Rum gehört, und lässt sich so wunderbar vermixen. So macht er in Longdrinks sowie Cocktails eine überragende Figur.

Gosling’s achten bei der Herstellung ihres Bermuda Rums auf jedes Detail

Bei der Herstellung des Black Seals überlässt man nichts dem Zufall. Jahrzehnte, nein jahrhundertelange Erfahrung fließt in diesen Rum ein und das schmeckt man auch. Black Seal lagert in Eichenholzfässern, die ihm seine Farbe verleihen und für den komplexen Geschmack sorgen. Drei Jahre hat der Black Seal so Zeit auf den Bermudas Farbe zu bekennen, und facettenreiche Nuancen zu erlangen. Schon eine Nase seines Duftes genügt, um sich in den Rum von Gosling’s zu verlieben.

Wenn ein solch stimmiger Bermuda-Rum existiert, ist davon auszugehen, dass das nicht lange unbemerkt bleibt. Bereits vor Jahren gewann der Black Seal von den Bermudas eine Gold-Medaille bei der San Francisco World Spirits Competition. Den World Spirits Awards war Black Seal eine Platin-Medaille wert.

Mixen Sie sich tolle Dark `N Stormys mit Black Seal aus der Karibik

Für Black Seal wird auf zwei verschiedene Kessel zurückgegriffen. Es kommen sowohl Pot Stills als auch Continuous Stills zum Einsatz, um den Bermuda-Rum zu kreieren. Durch einen Kessel entstehen fabelhafte Aromen im Rum, der andere sorgt für den markentypischen Feinschliff.

Wenn Sie Ginger Beer mögen, kann man sich mit Black Seal eine besondere Freude machen. Schon vom Dark `N Stormy gehört? Auf diesen spritzig würzigen Longdrink kann man in den Hauptstätten schon kaum mehr verzichten, und es dauert sicher nicht mehr lange, bis die Welle überschwappt. Gosling’s haben auf ihre Kreation sogar ein Patent. Man darf also nur mit dem Rum der Marke die Bezeichnung Dark `N Stormy verwenden. Dazu benötigen Sie 2 cl Black Seal Rum, Eis und ein Highball-Glas. Füllen Sie den Rum im Glas mit Ginger Beer auf und lassen Sie es sich schmecken.

Newsletter abonnieren
 

Loading, please wait ... Loading, please wait ...