• Pijökel

3 Artikel

pro Seite

Gitter  Liste 

In absteigender Reihenfolge

3 Artikel

pro Seite

Gitter  Liste 

In absteigender Reihenfolge

Pijökel 55 Kräuterlikör hat eine lange Tradition, die seit der Wiederaufnahme der Produktion im Jahr 2010 aktiv weitergeführt wird

Pijökel 55 ist ein leckerer Kräuterlikör, dessen Namen sich einem nicht sofort erschließt. Um zu verstehen, warum der Likör so heißt, wie er heißt, muss man sich näher mit der Legende befassen, die diesen Kräuterlikör umgibt:

Es war einmal, als ein paar Bremer Jungs sich in ein Stück Holz verliebten...

Es war im Jahre 1955, als eine Gruppe von Abiturienten aus der Hansestadt Bremen ein Wurzelholz fand. Das Hölzchen tauchte urplötzlich auf und niemand wusste, was dessen Herkunft war. Die jungen Bremer nannten das Objekt Pijökel, was plattdeutsch ist und so viel heißt wie "kleines Ding". Dieses kleine Hölzchen avancierte in dem Freundeskreis rasch zum Kultobjekt und galt fortan als Symbol der langen Freundschaften, die die Abiturienten miteinander verbanden. Die Schüler schlossen den Bund der "Pijökelfreunde", der unter anderem eine jährliche Zeremonie zur Huldigung des kleinen Wurzelholzes vorsah. Mehr als 60 Jahre nach dem Fund des "kleinen Dings" wird dieses immer noch an einem geheimen Ort aufbewahrt und jährlich zelebriert.

Kuno Grote, einer der Mitglieder des Bundes der "Pijökelfreunde" und damals Apotheker, erfand einen Kräuterlikör, der bei den Zeremonien verkostet wurde. Durch seine Arbeit hatte er Zugang zu vielerlei Tinkturen und Ansätzen. Diese kombinierte er miteinander, den fertigen Kräuterlikör nannte er Pijökel 55!

Heute wird Pijökel 55 wieder hergestellt, und zwar in einer Spirituosenmanufaktur in Berlin-Prenzlauer Berg. Seit 2010 produzieren die beiden Studienfreunde Gabriel Grote, der Sohn des Pijökel 55-Erfinders Kuno Grote, und Henning Birkenhake den Kräuterlikör mit viel Liebe zum Detail. So basiert der vollmundige Likör nach wie vor auf Apothekentinkturen, Kräuter- und Gewürzansätzen. Um die intensiven Aromen nicht zu schwächen, wird auf die bei der Likörherstellung sonst gewöhnliche Kühllagerung verzichtet. Auch eine Kältefiltrierung wird bei Pijökel 55 nicht angewendet - alles im Namen des vollen Geschmacks!

Pijökel 55 Kräuterlikör verströmt wundervolle Aromen

Nachdem Sie die elegante schwarze Flasche öffnen, wird ein würziges Aroma den Raum erfüllen. Beim ersten Schluck kitzeln Noten von Mandeln, Vanille, Zimt und Ingwer die Geschmacksknospen. Besonders angenehm ist, dass dieser Kräuterlikör frei von Bitterstoffen ist, die einem bei anderen Kräuterlikören oft den Genuss verderben können. Ein Blick auf die genauere Zusammensetzung von Pijökel 55 verrät: Bei diesem Kräuterlikör wird nur gerade so viel Zucker verwendet, wie nötig ist, nämlich ein wenig über 100 Gramm pro Liter. Somit kommt Pijökel nicht unnötig süß daher, und man kann sich beim Genießen voll und ganz den herrlichen Aromen widmen.

Sichern Sie sich den einmaligen Drink in unterschiedlichen Flaschengrößen

Dass Pijökel 55 Kräuterlikör wieder auflebt, ist dem Sohn Kuno Grotes zu verdanken. Dieser schenkte seinen Freunden in einem Skiurlaub eine Runde des Kräuterlikörs aus. Dass alle hellauf begeistert waren, überrascht bei dem unvergleichlichen Aroma nicht. Ganz besonders angetan war Henning Birkenhake, der noch am selben Abend den Plan schmiedete, eine Manufaktur zu eröffnen, in der der Schnaps professionell produziert werden sollte. Der Rest ist Geschichte - heute zählt Pijökel 55 zu einem der besten Kräuterliköre auf dem Markt.

Sie sind gespannt, wie der Berliner Likör schmeckt? Dann besuchen Sie noch heute unseren Online-Shop und bestellen Sie eine der eleganten Flaschen zu günstigen Preisen. Schon in wenigen Tagen werden Sie den sagenumwobenen Kräuterlikör genießen können. Viel Spaß beim Testen!

Newsletter abonnieren
 

Loading, please wait ... Loading, please wait ...