• Z wie Zusammenstellung - Champagner ABC - Urban Drinks

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W Z

Z wie Zusammenstellung

Der Prozess der Zusammenstellung wird auch als Assemblage bezeichnet. Diese Disziplin bedarf neben ausgezeichneten sensorischen Fähigkeiten einer langjährigen und vielseitigen Erfahrung, was die Trauben sowie verschiedene Weinbauregionen betrifft. Da die Weine vor so beeinflussenden Prozessen wie der Flaschengärung miteinander verschnitten werden, muss der Assembleur genau voraussehen können, wie sich das Zusammenspiel der Weine entwickeln wird. Chardonnay-Weine verleihen Champagner beispielsweise blumige oder auch mineralische Noten sowie Finesse und Frische. Pinot Noir stattet den Wein mit Aromen von roten Früchten aus und gibt ihm Körper und Kraft. Weine mit Pinot-Meunier-Anteil fallen rund aus und kommen mit einem vollen Bouquet daher. Es ist ein kompliziertes Unterfangen, dafür zu sorgen, dass die Vorzeige-Champagner eines Hauses Jahr für Jahr gleich schmecken. Die eingelagerten Reserveweine sorgen hierbei oft für Abhilfe. Insbesondere die Traubensorte Pinot Noir ist in dieser Hinsicht sehr schwierig zu handhaben, da sich nicht ganz vorhersehen lässt, wie sich ein auf ihr basierender Wein entwickeln wird. Angesichts der Tatsache, dass bei einem solchen Prozess gerne 20 bis 30 verschiedene Weine miteinander verschnitten werden, muss der Kellermeister ganz genau aufpassen, welcher Tropfen wann und wo welche Note anschlägt. Erschwerend kommt noch hinzu, dass er den letztendlichen Geschmack vorausahnen muss, ohne dass überhaupt schon die Mousse vorhanden ist, da die Flaschengärung erst im Anschluss erfolgt. Hut ab also vor den Kellermeistern!

Newsletter abonnieren