• Ron Centenario Conmemorativo 9 Jahre

Wenn Sie nach einem Spitzen-Rum suchen, probieren Sie Ron Centenario Conmemorativo.

Es ist gar nicht so einfach, sich für einen guten Rum zu entscheiden bei der großen Auswahl, die der Weltmarkt bereitstellt. Es gibt unglaublich viele Hersteller, die gerade in der Karibik den beliebten Zuckerrohrschnaps herstellen. Auch Centenario International in Costa Rica leistet einiges. Mit ihren Rum-Kreationen haben sie auf dem Weltmarkt Fuß gefasst und müssen sich keinesfalls schämen. Auch mit ihrer Artenvielfalt stellt Costa Rica andere Länder leicht in den Schatten, denn die Flora und Fauna ist bemerkenswert. Ganze 30% der Grundfläche stehen unter Naturschutz, um die Pflanzen und Tiere zu schützen. Zwischen brodelnden Bergen liegt ein fruchtbares Land, das mit seiner nährstoffreichen Vulkanerde perfekt für den Anbau von Zuckerrohr geeignet ist, und damit die beste Basis für Ron Centenario Rum bietet.

Ron Centenario hat es von Costa Rica in die Welt geschafft.

Costa Rica lebt hauptsächlich vom Tourismus und dem Anbau verschiedener Rohstoffe, die nirgends auf der Welt so gut gedeihen. Darunter fallen in erster Linie Ananas, Bananen, Kaffee und Zuckerrohr. Dem besonders süßen Zuckerrohr haben wir es zu verdanken, dass der Rum so wunderbar schmeckt und Centenario International, dass wir überhaupt in den Genuss des Spitzen-Rums kommen. Als 1969 die Brennerei des Premium-Rums eröffnet wurde, begann eine erfolgreiche Geschichte für die Hersteller. Damals noch unter dem Namen Seagram de Costa Rica, stieg das Unternehmen ins Rum-Business ein und beeindruckte mit ihrem Destillat. Bis die erste Flasche den Namen Ron Centenario trug, dauerte es allerdings noch bis ins Jahr 1985 und erst 2002 wurde die ganze Firma auf den Namen getauft. In den folgenden Jahren wuchsen sie immer weiter und schafften es knappe fünf Jahre später, den Weltmarkt für sich zu gewinnen.

Die Zuckerrüben für Ron Centenario werden noch mit Macheten geerntet.

Wie es schon früher üblich war, werden die Zuckerrüben für Centenario International mit traditionellen Macheten geerntet. Die Pflanzen entwickeln auf dem fruchtbaren Boden eine wunderbare Süße und geben dem Rum einen unvergleichlichen Geschmack. Der Saft wird dann in einem bestimmten Verfahren mechanisch aus den Rüben gepresst und zum Fermentieren an die Küste geliefert, wo das Gebräu später in Pot- oder Column-Stills destilliert wird. Ob im Kupferkessel gebrannt wird, hängt mit der anschließenden Reifezeit der Destillate zusammen, denn je nach dem werden unterschiedliche Ergebnisse erzielt.

Ron Centenario hat mit den Ron Centenario Rums für jeden etwas im Angebot.

Die meisten Rum-Liebhaber haben ihren eigenen Geschmack und freuen sich über eine Abfüllung, die wie für sie gemacht ist. Im Angebot der Brennerei finden sich darum jede Menge Sorten, die mit gewissen Vorzügen punkten. Nimmt man den Ron Centenario Añejo, hat man den perfekten Rum, um Cocktails oder Longdrinks zu mixen. Er lagert sieben Jahre und entwickelt dabei Aromen von Kirschen und Vanille. Suchen Sie aber nach einem Rum, der viel länger reift, sollten Sie zum Beispiel den Ron Centenario Edicion Limitada Rum probieren. Mit 30 Jahren Reife ist dieser Rum absolut hochwertig im Geschmack. Im Solera-Verfahren werden verschiedene lang gereifte Sorten vermählt und lassen eine wahre Geschmacksexplosion entstehen. Da der Prozess so aufwendig ist, werden jedes Jahr nur ein paar Flaschen abgefüllt, die leider schnell vergriffen sind. Übrigens ist der ausgezeichnete Geschmack des Rums nicht lange ein Geheimtipp geblieben, denn beim Internationalen Spirituosenwettbewerb bemerkte die Jury, wie fabelhaft der Tropfen schmeckt, und machte ihn prompt zur Spirituose des Jahres.

Newsletter abonnieren