Es stehen keine Artikel entsprechend der Auswahl bereit.

Moonshines sind angesagter denn je. Wie wäre es mit Ole Smoky Pineapple?

Moonshines erfreuen sich großer Beliebtheit. Aber woran liegt der neue Hype um das alte Getränk? Indem die Moonshine-Hersteller heute mehr Wert auf moderne Herstellung legen und damit die neuesten Standards in der Herstellung von Spirituosen einhalten, vertrauen immer mehr Menschen der einst als verschrien geltenden Spirituose Moonshine. Während es früher unzählig viele Moonshine-Hersteller gab, ist die Zahl mittlerweile stark zurückgegangen. Die heute existierenden Moonshine-Marken entsprechen dafür den neuesten Standards und wissen extrem viel über die traditionelle Moonshine-Herstellung. Hier möchten wir Ihnen die Marke Ole Smoky Tennessee näher vorstellen.

Ole Smokys erste Destillerie heißt „The Holler“ und wurde im Jahr 2010 eröffnet. Innerhalb kürzester Zeit machte sich „The Holler“ einen Namen als meistbesuchte Brennerei der gesamten USA. Damit liegt die Destillerie von Ole Smoky noch vor den Produktionsstätten von Jack Daniel’s und Jim Beam. Nicht zuletzt der Hype um die „The Holler“-Destillerie verhalf Moonshines in den USA wieder zu großem Erfolg. Plötzlich waren die Liköre im wahrsten Sinne des Wortes wieder in aller Munde. Aufgrund der großen Popularität eröffnete Ole Smoky bald eine neue Brennerei. Im Herbst 2014 wurde „The Barn“ eingeweiht. Durch diese zweite Produktionsfläche war es der US-amerikanischen Marke möglich, ihre Produktpalette zu erweitern. So finden sich heute im Portfolio aromatisierte Sorten wie Cherries oder Pineapple. Vor allem Pineapple wickelt mit seinem fruchtig-süßen Charakter so ziemlich jeden Likör-Liebhaber um den Finger.

Ole Smoky Moonshines: Haben Sie schon die Sorte Pineapple probiert?

Ole Smoky Tennessee Moonshine in der Pineapple-Variante ist der absolute Hit an heißen Tagen. Wenn auch Sie der Meinung sind, dass es an warmen Sommertagen nichts Besseres gibt als eine knackige Ananas, sind Sie bei diesem Produkt genau an der richtigen Adresse. Lassen Sie sich vom fruchtigen Aroma dieses Pineapple-Likörs verführen. Ole Smoky Pineapple entsteht auf der Basis eines herkömmlichen Moonshines und wird in einem zweiten Schritt mit dem natürlichen Aroma von Ananas angereichert. Ob Sie den Pineapple-Drink direkt aus dem Einmachglas genießen oder sich einen Pineapple-Cocktail in einem extra Glas mixen, bleibt Ihre Entscheidung.

Aber was sind eigentlich Moonshines? Die sogenannten „Mondlichter“ stammen aus der Zeit der US-amerikanischen Prohibition. Damals wurden die Liköre – meist bei Mondlicht – illegal gebrannt und entstammten meistens kleinen, privaten Brennereien. Während der Prohibition war es untersagt, Alkohol zu handeln, zu verkaufen, herzustellen und zu kaufen. Das sich daraus ergebende, florierende Geschäft brachte vor allem eines hervor: die Moonshine-Kultur.

Heute stellt Ole Smoky natürlich nichts mehr illegal her und man achtet auf die Einhaltung eines hohen Qualitätsstandards. Ole Smoky Tennessee Pineapple ist mit 20% einer der schwächsten Vertreter der Marke. Aber Achtung: Dem Geschmack tut der vergleichsweise niedrige Alkoholgehalt von Ole Smoky Pineapple keinen Abbruch. Sie sollten sich den herrlich gelbgefärbten Likör keinesfalls entgehen lassen. Auch Fans von Vintage-Produkten kommen mit denen an Einmachgläser erinnernden Ole Smoky Gebinden voll auf Ihre Kosten. In unserem Online-Shop bieten wir Ihnen zudem einen originalen Ole-Smoky-Pourer-Lid an, mit dem Sie den Pineapple-Likör kinderleicht ausschenken können – ohne etwas daneben zu gießen.

Sie sind dem Charme der geschichtsträchtigen Pineapple-Spirituose verfallen? Dann begeben Sie sich jetzt direkt in unseren Online-Shop und kaufen eines der Pineapple-Gläser zu günstigen Preisen. Schauen Sie sich auch das restliche Angebot von Ole Smoky an – alle Sorten – inklusive der Pineapple – bestellen Sie bequem online.

Newsletter abonnieren