• Hendricks Gin

Hendricks Gin ist ein schottischer Wacholderbrand, der von einem der renommiertesten Familienbetriebe hergestellt wird

In den letzten paar Jahren hat der Gin-Markt eine wahre Globalisierung erfahren, weswegen sich mittlerweile Nationen aus aller Welt daran beteiligen, die weltweite Auswahl an Wacholderbränden noch ein wenig bunter zu gestalten. Obgleich England jene Nation ist, die Gin der gesamten Welt schmackhaft gemacht hat, finden sich immer mehr kompetente Teams aus anderen Ländern, die sich hervorragend darauf verstehen, die Gin-Welt mit ihren Kompositionen auszustatten. Zu ihnen gehört ohne Zweifel auch die Marke Hendricks aus Schottland, die uns mit Hendricks Gin einen Premium-Tropfen für die Ewigkeit geschenkt hat, welcher traditionelles Handwerk mit einer ausgefallenen Auswahl an Botanicals verbindet und uns somit das Beste aus beiden Welten bietet.

Der Familienbetrieb hinter Hendricks Gin, William Grant & Sons Ltd., hat seine Destillerie bereits im Jahre 1886 erbaut und setzt seither einen klaren Fokus darauf, das eigene Handwerk bis zur Perfektion auszubauen. Obgleich sich die Brennerei in Vergangenheit vor allem mit Scotch-Whiskys einen Namen machen konnte, beweist sie mit Hendricks Gin, das sie sich auch hervorrragend auf die Verfertigung von Gins versteht. William Grant & Sons Ltd. gehört zu den wenigen Familienbetrieben, die keiner Firma unterstehen, aber trotzdem im großen Stil produzieren und vertreiben, was dem Unternehmen einen unschätzbaren Vorteil verschafft, wenn es darum geht, Spirituosen wie den Gin von Hendricks herzustellen, denn dem kreativen Schaffen der Spirituosen-Experten sind keinerlei Grenzen gesetzt. Die Markteinführung des Tropfens fand im Jahre 1999 statt, was zufällig auch genau das Jahr ist, in dem der Produzent von der "International Wine & Spirit Competition" zum "Distiller of the Year" gewählt wurde.

Hendricks Gin ist streng genommen ein Blend aus zwei Wacholderbränden

Bei der Herstellung des Hendricks Gin bedient sich die Marke ausschließlich traditioneller Methoden und Instrumente. Für die Herstellung des Gins bedient sich der Hersteller gleich zwei verschiedener Brennblasen. Eine Bennett Still aus dem 18. Jahrhundert produziert ein Destillat von öliger Konsistenz, das mit starken Wacholdernoten glänzt, während eine Carter-Head-Still aus der Mitte des 20. Jahrhunderts für die Manufaktur eines leichteren und vor allem von floralen Aromen geprägten Wacholderbrands zuständig ist. Nachdem beide Gins produziert wurden, werden sie zum Hendricks Gin vermählt, der aufgrund des Umstandes, dass er somit ein Blend aus zwei Gins ist, über ein besonders vielseitiges und kraftvolles Aroma verfügt.

Eine wahre Armada von verschiedenen Botanicals hilft dabei, dem Gin von Hendricks einen besonders vielschichtigen Geschmack zu gewähren. Neben Wacholder, Iriswurzel, Angelikawurzel, Kubebenpfeffer, Orangenschalen und Koriander landen auch solche extravaganten Zutaten wie Schafgarbe, Holunderblüte, Kamille und Kümmel im Topf. Hendricks Gin wird darüber hinaus in Chargen von maximal 450 Litern hergestellt, um eine optimale Aromatisierung des Gins zu erlauben und Ihnen als Endverbraucher somit das bestmögliche Produkt zur Verfügung zu stellen.

Kein Zweifel: Wer sich auch nur im Entferntesten für Gins interessiert, hat gar keine andere Wahl, als diesen einzigartigen Wacholderbrand aus unserem Sortiment zu entführen. Sowohl pur als auch in Verbindung mit Mischgetränken wie dem klassischen Longdrink Gin & Tonic lässt Hendricks Gin die Muskeln spielen und überzeugt mit einem ebenso weichen wie aromatischen Erlebnis für die Sinne. In unserem Online-Shop von Urban Drinks erhalten Sie den Tropfen noch heute zum günstigen Preis.

Newsletter abonnieren