• Gin Cocktail

Gin Cocktails sind vielseitig und gehören zu den Klassikern. Wir stellen Ihnen neue Rezepte vor!

Gin Cocktails können fruchtig, spritzig, sauer, trocken und noch so vieles mehr sein. Wir wollen Ihnen im Folgenden Anregungen für Gin Cocktails geben, von denen Sie vielleicht noch nichts gehört haben. Lehnen Sie sich zurück und lassen Sie sich von den nachfolgenden Gin Cocktails inspirieren.

Den Anfang macht der fruchtig-frische „Gin Fruit Cup“. Für ein Glas dieses Cocktails benötigen Sie 4 cl Wacholderschnaps, 1 cl Cointreau, 2 cl Roter Wermut, Ginger Ale zum Auffüllen sowie frische Minze, Apfelstücke, Gurkenscheiben und frische Beeren (hier können Erdbeeren, Himbeeren und Brombeeren verwendet werden). Für den Gin Cocktail geben Sie den Gin, den Cointreau und den Roten Wermut zusammen mit Eis in einen Cocktail-Shaker und schütteln das Ganze gut durch. Bereiten Sie danach ein Highball-Glas vor, indem Sie es mit großen Eiswürfeln, Minzblättern, Apfelspalten, Gurkenscheiben und der Beerenauswahl füllen. Seihen Sie den Cocktail aus dem Shaker ab und füllen Sie zum Schluss mit Ginger Ale auf.

Der „Gin Buck“, ein simpler, fruchtiger Gin Cocktail

Für den „Gin Buck“-Cocktail benötigen Sie weder viele Zutaten noch viel Zeit zum Zubereiten. Der Gin Cocktail besteht aus Gin, Zitronensaft und Ginger Ale. Für ein Glas dieses spritzigen Gin Cocktails empfehlen wir 2 cl Gin, 2 cl Zitronensaft und Ginger Ale zum Auffüllen. Füllen Sie zunächst ein Tumbler-Glas mit großen Eiswürfeln. Dann geben Sie die Spirituose und den frisch gepressten Zitronensaft mit ins Glas. Der Rest des Cocktails wird mit einem prickelnden Ginger Ale wie dem von Thomas Henry aufgefüllt. Rühren Sie den Gin Cocktail abschließend einmal kurz um und garnieren Sie mit einer Zitronenzeste.

Sollten Sie es noch etwas fruchtiger mögen, wollen wir Ihnen einen „Sloe Gin Fizz“ ans Herz legen. Wie der Name schon vermuten lässt, handelt es sich bei diesem Gin Cocktail um einen „Gin Fizz“ mit Sloe Gin. Bei Urban Drinks finden Sie zum Beispiel die Schlehen-Brände der Marken Sipsmith und Monkey 47 – beide eignen sich hervorragend zum Mixen des „Sloe Gin Fizz“. Für ein Glas dieses Gin Cocktails benötigen Sie 3 cl Sloe Gin, 2 cl Gin, 3 cl frisch gepresster Zitronensaft, 1 cl Zuckersirup und Sodawasser zum Auffüllen. Geben Sie die beiden Wacholderbrände mit dem Zitronensaft und dem Sirup in einen mit Eis gefüllten Cocktail-Shaker. Schütteln Sie den Gin Cocktail kräftig für circa 30 Sekunden durch, damit sich die Zutaten optimal miteinander verbinden können. Seihen Sie den Cocktail anschließend in ein Highball-Glas ab und füllen Sie mit Sodawasser auf. Garnieren Sie den Cocktail zum Schluss mit einer Scheibe Zitrone.

Der letzte Gin Cocktail, den wir Ihnen an dieser Stelle vorstellen möchten, nennt sich „Grapefruit Rosemary Gin Sour“. Dieser Sour-Cocktail ist für alle, die es etwas extravaganter lieben. Für ein Glas dieses Gin Cocktails benötigen Sie 6 cl Wacholderbrand, 3 cl Grapefruitsaft, 3 cl eines zuvor selbstgemachten Grapefruit-Rosmarin-Sirups und 2 frische Zweige Rosmarin. Geben Sie für den Cocktail einen Rosmarinzweig in einen Cocktail-Shaker und stampfen diesen klein, damit die Kräuter ihre ätherischen Öle an den Gin Cocktail abgeben können. Danach geben Sie die Spirituose, den Sirup und den Saft mit ausreichend Eis dazu und schütteln alles für eine halbe Minute gut durch. Anschließend seihen Sie den Gin Cocktail in ein Cocktail-Glas ab und garnieren mit einem Rosmarinzweig.

Newsletter abonnieren