• Dry Gin

In unserem Shop finden Sie zahlreiche Dry Gins in verschiedenen Ausgaben

Gin ist ein hart umkämpftes Metier. Es fühlt sich glatt so an, als würden im Minutentakt neue Marken gegründet, die es sich zum Ziel gemacht haben, die internationale Szene der Wacholderdrinks gehörig aufzuwirbeln. Um dies zu schaffen, bedarf es zunächst einer originellen Idee. Nicht allen neugegründeten Unternehmen gelingt es, permanent in diesen Gefilden Fuß zu fassen. Urban Drinks zeichnet sich dadurch aus, die Spreu vom Weizen zu trennen und für Sie tatsächlich nur die Crème de la Crème an Gin-Marken aus aller Welt in unserem Shop anzubieten. In unserem Angebot spiegeln sich ganz klar die aktuellen Vorlieben und Trends aus der Gin-Szene wider, wie Sie unschwer an unserem großen Sortiment an Dry Gins erkennen können. Besuchen Sie unseren Online-Shop und lernen Sie Dry Gins aus aller Herren Länder kennen!

Die populärste Gin-Variation ist der London Dry Gin

Es gibt verschiedene Ausführungen an Dry Gin. Die wohl bekannteste ist die London-Variante. Bei dieser Art von Gin sind die Regeln sehr strikt. Diese beziehen sich jedoch nicht darauf, dass der Gin in London gebrannt werden muss, um offiziell als London Dry Gin durchgehen zu dürfen. Stattdessen muss der Gin auf der Basis eines Neutralalkohols hergestellt werden, der aus einer oder mehreren Getreidesorten gebrannt wird. Diese Agrarspirituose muss beim London Dry Gin anschließend mit Hilfe von Botanicals - allen voran Wacholder - aromatisiert werden, die nur alle auf einmal mazeriert werden dürfen. Außerdem darf der London Dry Gin nicht mehr als 0,1 Gramm Zucker pro Liter aufweisen. Zu guter Letzt darf der Gin ausschließlich mit Wasser und keinen anderen Zusatzstoffen jeglicher Art versetzt werden. Wenn all diese Regeln befolgt werden, entsteht ein waschechter London Dry Gin!

Die New Western Dry Gins sind ein Gegenentwurf zum London-Gin

Was wäre der Gin jedoch für ein Trendgetränk, wenn es nicht schon längst einen Gegenentwurf zum London Dry Gin gäbe. Es sieht schließlich irgendwie seltsam aus, wenn eine offensichtlich amerikanische oder deutsche Gin-Marke einen London Dry Gin anbietet. So kam es schließlich dazu, dass eine neue Gin-Richtung entstanden ist, wenn auch nicht unbedingt mit Absicht. Die New Western Dry Gins sind tatsächlich sehr ungenau in ihrem Wesen, dafür aber auch sehr spannend. Sie verfolgen eine Abkehr vom Wacholder als dominantes Botanical, ohne ihn ganz aus ihren Zutatenlisten zu entfernen - schließlich ist er notwendig, um den entstandenen Drink überhaupt als Gin bezeichnen zu dürfen. Da er jedoch eher im Hintergrund steht, darf er nicht als London Dry Gin gelten.

Deutschland bietet ein ganzes Arsenal an alternativen Premium-Gins

Ein perfektes Beispiel für einen solchen New Western Dry Gin ist Hendrick’s Gin, der vordergründig nach Gurken- und Rosenextrakten schmeckt. Ein anderer Vertreter dieser Sparte ist ein sehr populärer Drink, der zu den besten Gins weltweit zählt. Er nennt sich Monkey 47 Schwarzwald Dry Gin und enthält, wie der Name schon sagt, die Aromen von 47 verschiedenen Botanicals. Einen geografischen Nachbarn dieses Gins finden Sie im The Duke Munich Dry Gin. Dieser wird aus Hopfen und Malz gebrannt und schmeckt daher noch ein wenig anders als herkömmliche Wacholderschnäpse.

In jedem Fall werden Sie in unserem Online-Shop mit Sicherheit fündig, wenn Sie auf der Suche nach dem richtigen Drink für Sie sind. Sie können sich natürlich auch gern von unserem Kundensupport beraten lassen, der Ihnen gern zur Seite steht und das Richtige für Sie heraussuchen wird!

Newsletter abonnieren