• Gin

Distilled Gin – die Bezeichnung führt mitunter zu Verwirrung. Wir klären warum!

Was ist Gin? Die meisten würden jetzt wahrscheinlich mit „Wacholderspirituose“ antworten. Aber ist das wirklich so einfach? Gibt es nicht auch Gins, die nicht auf der Basis von Wacholder hergestellt werden? Richtig. Und was ist, wenn man jetzt noch fragt, worin der Unterschied zwischen Dry Gin, London Dry Gin, Distilled Gin und anderen liegt? Genau, da ist man schnell mit seinem Latein am Ende. Dass Gin oft einfach Distilled Gin genannt wird, ist ein Problem, denn nur, weil die Spirituose destilliert wurde, ist sie nicht direkt ein Distilled Gin. Daher möchten wir hier die Bezeichnungen der beliebten Wacholderspirituose klären und definieren.

Fakt ist, dass bei der Aromatisierung der Spirituose Wacholder verwendet werden muss, wenn sich die Spirituose später Gin nennen möchte. Genaue geographische Richtlinien gibt es bei der Benennung jedoch nicht, so kann ein London Dry auch aus Manchester oder einem anderen Land als Großbritannien kommen. Aber auch hier fragt man sich, weshalb es keine genauen Vorschriften gibt, die Bezeichnungen wie London Dry schützen. Denn ein Berlin Dry könnte ja auch schlecht aus Hamburg stammen – das wäre einfach nicht authentisch. Aber bilden Sie sich Ihre eigene Meinung – besuchen Sie jetzt unseren Online-Shop, bestellen und kaufen Sie Ihre Lieblingsspirituosen zu günstigen Preisen und testen Sie die geschmacklichen Unterschiede!

Um die einzelnen Gin-Kategorien besser voneinander abgrenzen zu können, und die Qualität jeweils zu sichern, wurden 2008 diesbezügliche EU-Richtlinien erlassen, die sich an die Hersteller der Wacholderspirituose richten. Seither sind die Unterkategorien der Premium-Spirituose in Europa klar voneinander abgegrenzt. So finden Sie in unserem Online-Shop Produkte diverser Marken, die verschiedenen Kategorien zuzuordnen sind. Kaufen und bestellen Sie Ihre Lieblingsmarken zu günstigen Preisen und machen Sie den ultimativen Geschmackstest!

Gin ist der Oberbegriff für Spirituosen, die grundsätzlich auf Wacholder basieren. Vorschriften zufolge soll Wacholder geschmacklich im Vordergrund stehen, wobei dies mittlerweile nicht mehr in allen Fällen gegeben ist. Die Spirituose wird aus Ethylalkohol nicht industriellen Ursprungs und verschiedenen Zutaten hergestellt, die dem Produkt am Ende seine Aromen verleihen (Botanicals). Ein Gin muss einen Alkoholgehalt von mindestens 37,5% Vol. haben, wobei bei der Spirituose gilt: Je höher der Alkoholgehalt, desto besser und ausbalancierter der Geschmack. Bei der Aromatisierung dürfen zudem nur natürliche Stoffe verwendet werden, während die Wacholdernote immer im Vordergrund steht. Das Hinzufügen von Farb- und Süßstoffen ist erlaubt.

Distilled Gin ist eine Unterkategorie der Wacholderspirituose.

Anders sieht es schon bei der Unterkategorie Distilled Gin aus. Dieser muss natürlich dieselben Auflagen wie ein gewöhnlicher Gin erfüllen, jedoch zusätzlich noch die folgenden: Unter Beigabe der Botanicals muss der Alkohol bei einem Distilled Gin nochmals destilliert werden. Der Alkoholgehalt liegt auch hier bei mindestens 37,5% Vol. und nach der Destillation ist es den Herstellern erlaubt, weiteren Alkohol beizumischen.

Eine Unterkategorie von Distilled Gins stellen die London Dry Gins dar. Wichtigstes Merkmal bei dieser Art ist die verbesserte Qualität des Ethylalkohols. Im Gegensatz zum normalen Gin darf der Methanolgehalt hier nur einen extrem geringen Wert von 5g pro hundert Liter haben. Auch bei der Herstellung von London Drys sind nur natürliche Botanicals zulässig, die während der Destillation beigefügt werden müssen. Nach der ersten Destillation muss der London Gin einen Alkoholwert von mindestens 70% aufweisen. Im Gegensatz zum herkömmlichen Premium-Gin darf ein London Dry nicht künstlich gefärbt werden. Auch das Süßen der Spirituose wird strenger kontrolliert, so dürfen einem London Dry nur 0,5g Zucker pro Liter untergemischt werden.

Sie möchten selbst die Unterschiede herausfinden? Dann besuchen Sie jetzt unseren Online-Shop und kaufen Sie Ihre Lieblingsprodukte zu günstigen Preisen ein. Online haben Sie die beste Möglichkeit, an Ihre bevorzugten Premium-Marken zu kommen, ohne lange nach ihnen suchen zu müssen – und das Beste am Internet-Shopping ist die Möglichkeit, schnell die günstigsten Preise ausfindig zu machen!

Newsletter abonnieren