• Dictador Solera Rum

Mit „Dictador“ hat alles begonnen: Der Vater des beliebten Rums Severo Arango y Ferro war ein wahrer Rum-Liebhaber.

Dictador ist einer der führenden Rums im Biz. Wenn Sie noch nie von der Marke gehört haben, sollten Sie das darum so schnell wie möglich ändern. Auf der ganzen Welt spricht man über ihn, und zwar in den größten Tönen. In den letzten Jahren konnte das Unternehmen viele Preise absahnen und gewann mit verschiedenen Abfüllungen sogar Gold. Dictador ist eben eine unübertroffene Marke in Sachen Rum und hat so einiges zu bieten. Lassen Sie sich auf Dictador ein, indem Sie sich ein paar Infos anlesen oder eine der köstlichen Rum-Sorten bestellen. Unten finden Sie Details zum Dictador Solera Rum und Spannendes zur Geschichte der Marke.

Der Weg ins Biz von Dictador Rum.

Im 18. Jahrhundert beginnt die interessante Geschichte des Urvaters Severo Arango y Ferro. Bekannt für seine Rum-Obsession und seine extrovertierte Persönlichkeit wurde er von den Einheimischen „Dictador“ genannt und war regional überaus bekannt. Wenn wir heute den Namen Dictador hören, denken wir natürlich sofort an den prämierten Rum und bekommen Lust auf einen guten Drink. Bis Dictador allerdings so hohe Erfolge verzeichnen konnte, dauerte es noch eine ganze Weile. Der Nachkomme von Severo, Don Julio Arango y Parra, erwarb ganze 180 Jahre später die Destilería Colombiana. Mit dem Kauf der Brennerei legte er den Grundstein für das Familien-Unternehmen, das noch heute jeder auf dem Schirm hat. Ziemlich lange feilte er an der Rezeptur für einen hauseigenen Rum, der dem Erbe seines Vorfahren Tribut zollen sollte, und schaffte es dann auch. Heute können wir uns das Rum-Biz ohne Dictador gar nicht mehr vorstellen und freuen uns, einen Rum auf dem Markt zu haben, der so besonders ist, wie Dictador.

Die meisten Marken haben ein klares Konzept, so auch Dictador. Der Rum hat den Ruf außergewöhnlich, international und preisgekrönt zu sein und vereint kolumbianische Tradition mit europäischem und japanischem Design.

Dictador Rum ist ein Rum aus dem Herzen der Karibik: Cartagena.

Sie ist wunderschön. Cartagena in Kolumbien wird auch liebevoll „Perle der Karibik“ genannt und ist an der Küste das Touristenzentrum schlechthin. Die Lage macht die Stadt zum perfekten Anbaugebiet für Zuckerrohr. Sie ist trotz der Nähe zum Meer von den rauen Wetterbedingungen der See geschützt. Schon damals wurde in der Stadt gehandelt. Gold, Silber und Edelsteine wurden von Cartagena aus in die ganze Welt verschifft und Piraten, Staatsmänner und Plünderer waren in der Küstenstadt zu Hause. Die UNESCO machte die Stadt letztlich zum Weltkulturerbe und das hat sie auch verdient.

Dictador Rum überzeugt auf ganzer Linie!

Was es mit den verschiedenen Sorten Dictador Rum auf sich hat, möchten wir Ihnen im Folgenden näherbringen. Die Abfüllungen des Rums haben es definitiv in sich und kommen mit einer Geschmacks-Vielfalt daher, die man nicht so häufig findet. Gerade Dictador Solera Rum 20 YO ist unglaublich ausgewogen. 20 Jahre Reifezeit tun ihm ausgesprochen gut und lassen ihn mit Noten punkten, die sich kaum besser ergänzen könnten. Karamell, Kaffee, Vanille und Toffee sind sehr ausgeprägt und lassen den Rum sehr weich und rund am Gaumen wirken. 40% Vol. Alkohol haben es in sich, doch Dictador Solera Rum ist trotzdem angenehm zu trinken.

Wenn Dictador Solera Rum 20 YO nicht das Richtige für Sie ist, sollten Sie es mit Dictador Rum Cafe 100 Month versuchen. Im Anschluss an den Reifeprozess wird diese Sorte durch Kaffeebohnen gefiltert und entwickelt dadurch eine außergewöhnliche Milde. Ein leichter Rum, der vollmundig daherkommt und durch die dezente Kaffee-Note einen Hauch Finesse besitzt.

Newsletter abonnieren