• Death's Door

Death's Door Gin bestellen Sie im Gin-Shop bei Urban Drinks zu günstigen Preisen!

Death’s Door Gin klingt irgendwie angsteinflößend? Das mag zwar die Absicht der Marketing-Chefs bei Death’s Door Gin gewesen sein, doch fürchten müssen Sie sich vor der Spirituose auf keinen Fall! Death’s Door Gin zelebriert die Gin-Kultur nämlich wie kaum ein anderer. Testen Sie Death’s Door Gin selbst und überzeugen Sie sich von der durchaus sanften Seele dieses Wacholder-Destillats. Im Spirituosen-Angebot in unserem Online-Shop kaufen Sie den Gin mit dem furchteinflößenden Namen zu günstigen Preisen – jetzt bestellen und sich vom Gegenteil der gruseligen Aufmachung dieser Premium-Spirituose überzeugen!

Anders als herkömmliche Gins, stammt Death’s Door Gin nicht aus dem Vereinigten Königreich, sondern aus den Vereinigten Staaten von Amerika. Die gängigste Gin-Rezeptur ist die eines London Drys. Beim Death’s Door Gin wird eine neuartige Herstellungstechnik angewendet. In der Stadt Middleton im US-Bundesstaat Wisconsin wird der hochwertige Death’s Door Gin seit einigen Jahren produziert. Neben dem Gin entstehen in der Destillerie in Middleton auch ein Vodka und ein Whisky, die jeweils ebenfalls mit dem dunklen Image vermarktet werden. Die Zutaten für den Gin stammen aus Washington Island, einer Insel in Nordosten des Bundesstaats Wisconsin, die im Michigan See liegt. Auf der Insel wurden seit jeher große Felder mit Kartoffeln bepflanzt. In den 1970er Jahren fand die Kartoffel-Wirtschaft auf Washington Island ein jähes Ende, sodass das Gebiet in den kommenden Jahrzehnten brach lag. Erst 2005 fand sich ein kollektiv junger Farmer zusammen, um die Gegend wieder neu zu bewirtschaften. Anstelle von Kartoffeln wird seit Mitte der 2000er Jahre auf Weizen gesetzt – der Grundstein für eine neue Ära war gelegt. In unmittelbarer Nähe zu den neu angelegten Weizenfeldern finden sich wild wachsende Wacholdersträuche – die perfekte Basis für einen guten Gin also! Kein Wunder, dass sich die Macher von Death’s Door Gin dachten, dass Wisconsin der ideale Ort für eine neue Gin-Destillerie sein würde.

Death's Door Gin benötigt gerade einmal drei Botanicals, um zu einem vorzüglichen Gin zu werden!

Richtig, mit nur drei Botanicals gehört Death’s Door Gin ohne Zweifel zu den Gins mit der kürzesten Zutatenliste. Lediglich Wacholder, Koriandersamen und Fenchel werden bei der Aromatisierung des US-amerikanischen Gins verwendet. Sie glauben uns nicht, dass man mit nur drei Botanicals einen hochwertigen Gin, der auch noch schmeckt, herstellen kann? Nun, dann möchten wir Sie gerne eines Besseren belehren! Besuchen Sie jetzt unseren Online-Shop und kaufen Sie eine der Flaschen zu günstigen Preisen. In wenigen Tagen werden Sie Post von Urban Drinks bekommen und endlich den atemberaubenden Gin aus Wisconsin testen können – jetzt probieren!

Death’s Door Gin präsentiert eine geschmackliche Tiefe, wie sie nur bei wenigen anderen Wacholderspirituosen vorliegt – und das, obwohl diese Spirituose mit gerade einmal drei Botanicals aromatisiert wurde! Egal, ob Sie mit Death’s Door Gin einfache Longdrinks oder komplexere Cocktails mixen möchten, mit dieser Premium-Spirituose gelingen Ihnen alle Drinks im Handumdrehen – jetzt im Urban-Drinks-Angebot finden und bestellen!

Newsletter abonnieren