• Cocktail Rezepte mit Whisky

Lernen Sie großartige Cocktail Rezepte mit Whisky bei Urban Drinks kennen

Cocktails gibt es in allen möglichen Formen und Farben. Sehr viele von ihnen sind süß und quellen nur so über vor lauter Früchten und Säften. Die Alkoholbasis bestimmt den letztendlichen Charakter eines Cocktails. Nehmen Sie verschiedene Liköre oder Rums als Grundlage für Ihren Cocktail, dann erhalten Sie im Normalfall die zuvor beschriebene Cocktail-Variante, die bei übermäßigem Genuss am nächsten Morgen für allerhand Kopfschmerzen sorgen könnte. Es geht jedoch auch anders, wenn Sie sich zum Beispiel für Whisky als Cocktail-Komponente entscheiden. Diese Spirituose ist besonders gut dafür geeignet, einen aufregenden Cocktail zu mixen. Das haben wir Ihrer Flexibilität und geschmacklichen Tiefe zu verdanken, die ein Premium-Whisky grundsätzlich auszeichnen. In unserem Online-Shop finden Sie ein vielseitiges Arsenal an köstlichen Whiskys, die sich wunderbar für das Mixen von Whisky Cocktails eignen!

Der „Old Fashioned“ ist ein Klassiker unter den Whisky Cocktails

Den Anfang macht ein Whisky-Drink, den man ohne Zweifel als waschechten Cocktail-Klassiker bezeichnen kann: der „Old Fashioned“. Ein Drink, den man nicht einfach nur hinunterkippt. Ein Whisky-Cocktail, den man Schluck für Schluck genießen und wertschätzen muss - wenn man denn den richtigen Whisky parat hat. Für den Cocktail empfiehlt sich eine Variation von amerikanischem Boden, sei es ein Bourbon oder, noch besser, ein Rye Whisky. Da hätten wir beispielsweise die Whiskys Bulleit 95 Rye Frontier und Jack Daniel’s Rested Tennessee Rye für Sie in petto, die beide in diesem Cocktail eine gute Figur abgeben. Der „Old Fashioned“ wird folgendermaßen gemixt: Geben Sie ein Stück Würfelzucker in ein Tumbler-Glas und weichen Sie es mit zwei bis drei Spritzern The Bitter Truth Old Time Aromatic Bitters sowie einem Schuss Thomas Henry Soda Water ein. Der Whisky-Cocktail ist tatsächlich sehr simpel, denn jetzt müssen Sie den Zucker lediglich etwas mörsern und den Mix im Glas etwas schwenken. Einen großen Eiswürfel zum Whisky-Cocktail dazugeben und 6 cl Whisky dazugeben. Den Whisky Cocktail servieren Sie am besten mit einem kleinen Rührstab.

Ein weiteres Whisky-Cocktail-Urgestein ist der „Manhattan“. Und wie der Zufall es so will, wird auch dieser klassischerweise mit einem Rye Whisky angerührt. Geben Sie für den Cocktail 6 cl von einem Rye Whisky Ihrer Wahl zusammen mit 3 cl italienischem Wermut und zwei Spritzern The Bitter Truth Orange Bitters in ein Rührglas und verrühren Sie den Whisky-Mix auf Crushed Ice. Viele schütteln den Drink auch gern im Cocktail-Shaker - diese Entscheidung überlassen wir Ihnen. Seihen Sie den Cocktail in ein gekühltes Martini-Glas ab und garnieren Sie ihn mit einer Orangenschalenzeste oder einer Cocktailkirsche.

Sollten Ihnen diese Whisky Cocktails zu herb beziehungsweise bitter sein, haben wir als Schlusslicht noch ein weiteres Whisky-Cocktail-Rezept für Sie parat, das etwas sanfter und bekömmlicher daherkommt. Die Rede ist vom „Millionaire“! Auch für diesen Cocktail benötigen Sie am besten einen Rye Whisky - sollte Ihre Wahl also auf eine bestimmte Variation gefallen sein, können Sie langfristig davon zehren. Die Zutatenliste ist bei diesem Cocktail angenehm kurz: 6 cl Rye Whisky, 1,5 cl Grand Marnier Cordon Rouge, ein Spritzer Grenadine und ein Eiweiß. Geben Sie die Bestandteile zusammen mit Crushed Ice in einen Cocktail-Shaker und schütteln Sie sie kräftig für mindestens 16 Sekunden durch. Seihen Sie den Whisky Cocktail anschließend in ein gekühltes Martini-Glas ab und genießen Sie einen sanften Drink. Übrigens: Das Eiweiß reicht im Grunde genommen für zwei Cocktails, weswegen Sie mit dem Whisky, dem Likör und der Grenadine ruhig etwas großzügiger umgehen können!

Newsletter abonnieren