• Cocktail Rezepte mit Whiskey

Sie suchen Cocktail Rezepte mit Whiskey? Urban Drinks hat sie!

Wir lieben gute Whiskey Cocktails! Um das zu feiern, wollen wir Ihnen gern einige unserer Lieblingscocktailrezepte vorstellen, die allesamt das Beste aus dem entsprechenden Whiskey herausholen. Die Cocktails fallen teils herb, teils fruchtig und teils süß-sauer aus - es ist also für jeden Whiskey-Geschmack der passende Cocktail dabei! Zücken Sie einfach schon einmal Stift und Papier und notieren Sie die Anleitung für den Whiskey-Cocktail, der Sie von unserer Auswahl am meisten anspricht.

Den Anfang macht der klassische „Sazerac“, der vom Charakter her dem „Old Fashioned“ sehr ähnlich ist. Genau wie dieser Cocktail wird der „Sazerac“ mit Rye Whiskey gemixt. Benetzen Sie vorm Cocktailmixen ein Tumbler-Glas von innen ganz sachte mit Absinth, zum Beispiel von der Marke Lucid. Geben Sie Crushed Ice hinein und stellen Sie das Glas beiseite. Tränken Sie für den eigentlichen Whiskey Cocktail nun in einem Rührglas ein Stück Würfelzucker mit zwei Spritzern The Bitter Truth Old Time Aromatic Bitters und zerstampfen Sie es. Geben Sie nun Eis und 5 cl Rye Whiskey - zum Beispiel Jack Daniel’s Rested Tennessee Rye Whiskey - dazu und verrühren Sie den Cocktail. Entfernen Sie das Eis und den überschüssigen Absinth aus dem Tumbler-Glas und seihen Sie den Whiskey-Cocktail-Mix darin ab. Mit einem Stück Zitronenzeste garnieren, und fertig ist der klassische Cocktail „Sazerac“!

Der nächste großartige Whiskey Cocktail ist ein „Harvest Sour“. Geben Sie hierfür 2 cl frischen Zitronensaft, 2 cl Zuckersirup, ein Eiweiß, 3 cl Rye Whiskey und 3 cl Apfelsaft in einen Cocktail-Shaker. Schütteln Sie das Ganze einige Zeit gut durch, fügen Sie dann Eis hinzu und schütteln Sie noch einmal kräftig. Der Cocktail erhält durch das Eiweiß eine unwiderstehliche Schaumkrone, die einen Whiskey-Cocktail immer etwas besser schmecken lässt.

Ob herb, fruchtig oder schön warm - Whiskey Cocktails gibt es in allen Facetten

Für Freunde des herberen Whiskey-Cocktails gibt es noch den „Glasgow“. Für diesen Drink geben Sie einen Teil Scotch Whiskey mit einem Teil trockenen Wermut, zwei Spritzern Absinth und drei Spritzern The Bitter Truth Old Time Aromatic Bitters mit viel Eis in ein Rührglas. Verrühren Sie den Whiskey-Mix und seihen Sie den Whiskey Cocktail in ein gekühltes Cocktail-Glas ab. Herb, würzig und leicht bitter - ein Cocktail, der wie geschaffen dafür ist, einen guten Whiskey auf die richtige Art und Weise wertzuschätzen.

Da Whiskey einem für gewöhnlich schön einheizt, bietet er sich wunderbar für einen warmen Cocktail an. Wir hatten zwar mit dem „Harvest Sour“ schon einen Whiskey Cocktail auf Apfel-Basis, aber doppelt hält schließlich besser. Der warme Cocktail zum Abschluss trägt den verheißungsvollen Namen „Bitter Candied Apple“ und wird Ihnen gerade an den kalten Tagen im Jahr nicht nur das Herz erwärmen. Geben Sie für diesen Whiskey-Cocktail 12 cl Apfel-Cider zusammen mit 3 cl frischen Zitronensaft in einen kleinen Kochtopf und erhitzen Sie beide Zutaten unter Rühren, ohne dass sie aufkochen - schließlich soll es ja nur ein warmer und kein kochend heißer Cocktail werden. Hitze abstellen, dann 4,5 cl Jack Daniel’s Whiskey und 3 cl Likör 43 dazugeben und verrühren. Gießen Sie den Whiskey-Cocktail nun in eine Tasse und versehen Sie ihn mit zwei Spritzern The Bitter Truth Old Time Aromatic Bitters. Der Cocktail wird mit einer Zitronenscheibe am Rand zur Vollendung gebracht.

Hoffentlich haben Sie das eine oder andere Rezept für Ihr persönliches Cocktailbuch finden können. Wie Sie sicherlich feststellen werden, haben Whiskey Cocktails tatsächlich eine Menge zu bieten!

Newsletter abonnieren