• Champagner Cocktail

Lassen Sie sich von uns zu einem schönen Champagner Cocktail verführen

Hat man einmal damit begonnen, die Welt des Champagner zu erkunden, fällt einem erst einmal auf, wie vielseitig und flexibel dieser doch ist. Dies widerspricht im Grunde genommen seinem offiziellen Image. Ein Laie könnte zunächst nämlich annehmen, dass man bei Champagner viel falsch machen kann und noch viel mehr richtig machen muss. Nachdem der Champagner in den letzten Jahren jedoch etwas mehr in den Mainstream gerückt wurde, kann man mit Fug und Recht behaupten, dass die Regeln beim Champagnertrinken ein wenig gelockert wurden. Wer hätte zum Beispiel geahnt, dass Champagner Cocktails irgendwann einmal in Gänze salonfähig sein würden? Ein Cocktail ist mittlerweile auch weit mehr als nur ein hohes, bauchiges Glas, das randvoll mit einer bunten Flüssigkeit gefüllt ist und dessen Garnierung sich aus einem Cocktail-Schirmchen und mehreren Sorten Obst zusammensetzt. Wir wollen Sie im Folgenden gern mit dem einen oder anderen Cocktail auf Champagner-Basis vertraut machen!

Das Aufregende an einem Champagner Cocktail ist das Prickeln und die Frische, die vom Champagner gestellt werden. Während Standardcocktails auf Rum-Basis schnell pappig und überbordend süß sind, macht es regelrecht Spaß, die Variante mit Champagner zu trinken. Der Champagner Cocktail hat etwas Filigranes, das ihn im Laufe der Geschichte zu einem beliebten Getränk in oberen Gesellschaftsschichten machte. Diesen muss man nun nicht mehr zwingend angehören, um in den Genuss von Champagner kommen zu können, der zu einem leckeren Cocktail gemixt wurde. Kommen wir zu unserem ersten Cocktail-Vorschlag: dem Kir Royal. Geben Sie 1 cl Crème de Cassis in ein kühles Glas und füllen Sie es mit einem erfrischenden Champagner wie dem Cattier Rosé Premier Cru auf. Ein fruchtiges Erlebnis!

Neben einem Klassiker wie dem Kir Royal gibt es auch weitere aufregende Champagner Cocktails

Der Kir Royal ist ein echter Alltime-Favourite, wenn es um Champagner Cocktails geht. Doch Champagner ist noch weitaus flexibler, wenn es um das Mixen von Cocktails geht. Jeder Bartender, der etwas auf sich hält, hat in seiner Laufbahn schon einmal mit Champagner experimentiert. Es wäre einfach zu schade, darauf zu verzichten! Zu diesen strebsamen Bartendern gehört Klaus St. Rainer, der in der „Goldenen Bar“ in München anzutreffen ist. Er stellte seinen Cocktail auf Champagner-Basis exklusiv dem Männermagazin GQ vor. Für diesen müssen Sie zunächst ein Stück Würfelzucker an etwas Bio-Zitronenschale reiben und den Zucker dann in einem Champagnerglas mit zwei Spritzern The Bitter Truth Old Time Aromatic Bitters tränken, die Sie in unserem Shop kaufen können. Wenn es Ihnen beliebt, können Sie dem Cocktail noch 2 cl Cognac beimischen. Gießen Sie nun mit Champagner, am besten Cattier Brut Icône, auf - fertig ist ein eleganter Champagner Cocktail!

Der letzte Cocktail mit Champagner ist der „French 75“, präsentiert vom Barmagazin Mixology. Für diesen modernen und köstlichen Cocktail können Sie wieder den Brut Icône Champagner von Cattier bereithalten. Beim „French 75“ werden 3 cl Gin, zum Beispiel The Duke aus München, mit 1,5 cl frischen Zitronensaft und 1 cl Zuckersirup im Cocktail-Shaker auf viel Eis gemixt. 15 Sekunden lang durchschütteln, dann in ein Champagnerglas abseihen und mit dem Brut Icône aufgießen. Freuen Sie sich auf ein Aromenfeuerwerk, das von den feinen Noten des Champagners von Cattier genial unterstützt wird!

Newsletter abonnieren