• Bombay Sapphire

Er ist aus den Bars der Welt nicht mehr wegzudenken: Bombay Sapphire

Diese Marke währte lang und ist definitiv gut: Bombay Sapphire! Der Gin war sogar über zwei Jahrhunderte lang in der Mache und zählt damit zu den ältesten der Welt. Liebhaber dieser Premium-Spirituosensparte machen schon lange keinen Hehl mehr daraus, dass sie auf den englischen Schnaps nicht verzichten wollen. Und das aus mehreren guten Gründen, die wir Ihnen sehr gern nennen werden. Da wäre zunächst einmal der bereits erwähnte unternehmensgeschichtliche Hintergrund von Bombay Sapphire, der im Vergleich zu anderen Marken durchaus außergewöhnlich ist. Die Auswahl der Zutaten spielt eine ebenfalls sehr große Rolle bei dem so hohen Beliebtheitsgrad unter Genießern aus aller Welt. Das Design der Flaschen tut schließlich sein Übriges, um aus Bombay Sapphire ein formvollendetes Genusserlebnis für alle Sinne zu machen. Sie können ihn ganz bequem von zu Hause aus bestellen und ihn gemütlich bei der nächsten Party testen. Statten Sie dazu unserem Online-Shop einen Besuch ab und kaufen Sie das von Ihnen gewünschte Exemplar von Bombay Sapphire zu einem günstigen Preis! Wir freuen uns auf Ihr Urteil, das Sie jederzeit bei dem entsprechenden Produkt eintragen können.

Es dauerte zwei Jahrhunderte, bis Bombay Sapphire in der heutigen Fassung entstehen konnte

Kommen wir zur Geschichte von Bombay Sapphire. Bis heute operiert das Unternehmen auf der Basis eines Rezepts, das noch aus dem Jahr 1761 stammt. Damals kaufte mit Thomas Dakin einer der ersten Brennereibesitzer im Alter von 24 Jahren ein Grundstück in der Bridge Street in Warrington im Großraum London. Auf dieser Fläche errichtete er seine Destillerie - und damit die Grundsteine von Bombay Sapphire -, in der zu Beginn in Zusammenarbeit mit seiner Familie der Warrington Gin hergestellt wurde. Das Rezept wurde immer weiter verfeinert und die dazu eingesetzte Technologie stetig modernisiert. Auch nach Dakins Tod blieb das Geschäft in den Händen der Familie, die 1831 schließlich sogar eine Kupferbrennblase erwarb, mit Hilfe derer man die unaufhörlich wachsende Konkurrenz weit hinter sich lassen konnte. 1861 war es dann unglücklicherweise doch so weit: Die Familie musste sowohl die Destillerie als auch das unschlagbare Gin-Rezept an die Brauerei „Gilbert and John Greenall“ verkaufen. Ende der 1950er Jahre wurde mit Alain Subin ein Unternehmer auf den Warrington Gin aufmerksam und wollte ihn in Amerika an den Mann bringen. Er taufte den sanften und geschmackvollen Gin auf den Namen Bombay Original.

Bombay Sapphire legt viel Wert auf Stil und frische Zutaten aus aller Welt

In den 80ern kam es zum Durchbruch: Der US-Vertreiber der Marke, Michel Roux, benannte den Gin um in Bombay Sapphire und eroberte mit diesem endgültig die Herzen der neu dazugewonnenen Gin-Fans. Bombay Sapphire entwickelte sich so prächtig, dass die Marke im Jahr 1998 vom Konzern Bacardi gekauft wurde. Der große Erfolg ist keineswegs verwunderlich. Ganz gleich, für welchen Bombay Sapphire Premium-Gin Sie sich entscheiden werden, Sie werden von den milden und vielfältigen Geschmacksnoten garantiert begeistert sein! Die Aromen sind besonders im puren Zustand auf Eis sehr gut herauszuschmecken. Selbstverständlich können Sie Bombay Sapphire mit einem passenden Tonic Water kombinieren, wie zum Beispiel Fever Tree. In unserem Online-Shop können Sie sich praktischerweise eine Flasche des Bombay Sapphire East Gins zusammen mit sechs Flaschen Fever Tree Tonic in einem Set sichern - schlagen Sie zu! Alternativ können Sie natürlich auch ganz einfach den London Dry Gin der Marke zu einem günstigen Preis bestellen und seinen einwandfreien Geschmack testen, in dem sich die Aromen aus toskanischem Wacholder, marokkanischem Koriander, spanischen Zitronenschalen und chinesischer Lakritze tummeln. Lassen Sie sich das unvergleichliche Geschmackserlebnis aus den saphirblauen Flaschen nicht entgehen!

Newsletter abonnieren