• Bombay Sapphire

Bombay Sapphire ist aus den Spirituosenregalen dieser Welt nicht mehr wegzudenken!

Bombay Sapphire – am Sapphire Gin kommt keiner vorbei, der sich in der Welt der Gins bewegt. Das britische Premium-Destillat Bombay Sapphire in den unverkennbaren saphirblauen Flaschen hat sich über die Jahre zum absoluten Standard-Produkt im mittleren Preissegment gemacht. Bombay Gin ist erschwinglich und dabei qualitativ extrem hochwertig. Sind Sie auf der Suche nach einem äußerst guten Wacholderdestillat, das jedoch nicht Ihren Geldbeutel sprengt, somit also die perfekte Wahl für das Gläschen Gin Tonic zwischendurch ist? Dann sind Sie mit Bombay Sapphire sehr gut bedient! In unserem Online-Shop bestellen Sie den Sapphire Gin zu günstigen Konditionen – schauen Sie jetzt vorbei bei Urban Drinks und sichern Sie sich Ihre saphirblaue Flasche Bombay Sapphire – jetzt Top-Qualität testen!

Das Rezept für Bombay Sapphire besteht schon seit dem 18. Jahrhundert!

Über 200 Jahre bestand das Rezept für Bombay Sapphire schon, bevor mit seiner Produktion begonnen wurde. Wie der Sapphire Gin hergestellt werden sollte und vor allem was hinein sollte in das Destillat – darüber war man sich schon seit 1761 einig, denn da wurde das Rezept für Bombay Sapphire geschrieben. Thomas Dakin kaufte damals im zarten Alter von 24 Jahren ein Grundstück in der Bridge Street in London, auf dem er seine erste Brennerei erbaute – der Grundstein für Bombay Gin war gelegt. Zunächst fertigte Dakin in Zusammenarbeit mit seinen Familienmitgliedern den Warrington Gin. Der Name des frühen Wacholderdestillats geht zurück auf die Bezeichnung des Stadtteil Warringtons, in dem sich die Destillerie befand. Dakin war immerzu bemüht, die Herstellungstechniken und die Zutatenliste zu optimieren. Seine Bemühungen wurden auch nach seinem Tod weitergeführt: 1831 kauften Familienmitglieder Dakins eine Kupferbrennblase, wodurch die Brennerei es schaffte, die große Konkurrenz gekonnt hinter sich zu lassen. Dreißig Jahre später musste die Familie die Destillerie sowie das Rezept der Spirituose an die Brauerei „Gilbert und John Greenall“ verkaufen. Danach wurde es still um den frühen Bombay Sapphire, erst in den späten 1950er Jahren wurde der Unternehmer Alain Subin auf den alten Warrington Gin aufmerksam und schmiedete den Plan, die Traditionsspirituose in den USA berühmt zu machen. Nach Zustimmung der Brauerei, die bis dato die Rechte am Wacholderdestillat hatte, taufte Subin die Spirituose auf den Namen Bombay Gin.

Die Qualität von Bombay Sapphire kommt nicht von ungefähr – die Marke legt viel Wert auf Stil und frische Zutaten!

In den 1980er Jahren gelang Alain Subin der Durchbruch mit dem Bombay Gin. Als der für den US-Markt verantwortliche Vertreiber Michel Roux die Wacholderspirituose in Bombay Sapphire umbenannte und das Aussehen der Flaschen entsprechend veränderte, eroberte Sapphire Gin die Herzen der Liebhaber des britischen Wacholderdestillats im Sturm. Roux war bei der Vermarktung von Bombay Sapphire so erfolgreich, dass der Sapphire Gin schon 1998 vom Getränkekonzern Bacardi aufgekauft wurde.

Der Erfolg von Bombay Sapphire kommt jedoch nicht von ungefähr: Von Beginn an konnte sich die Wacholderspirituose durch hervorragende Qualität von der Konkurrenz abheben. Nur die frischesten Zutaten werden bei der Herstellung des Premium-Produktes benutzt und jeder Produktionsschritt wird genauestens überwacht, um eine gleichbleibende Qualität gewährleisten zu können. In unserem Online-Shop kaufen Sie Bombay Sapphire zu günstigen Preisen. Sie planen einen Abend mit grandiosen G&T’s? Dann bestellen Sie doch gleich einige Flaschen Fever Tree Tonic Water mit – testen Sie den Unterschied und genießen Sie einen der klassischsten Longdrinks aller Zeiten mit Bombay Sapphire!

Newsletter abonnieren