• Bombay Sapphire ist ein saphirblauer Premium-Gin der allerersten Güte!

Er sticht unter den Gins nicht nur dank seiner Farbe klar hervor: Bombay Sapphire!

Er ist ein Klassiker, auf den Sie sich garantiert verlassen können: Bombay Sapphire! In den vergangenen Jahren gelang es diesem Wacholderbrand, sich fest im Drinks Business zu etablieren. In jeder Bar, die etwas auf sich hält, können Sie einen Drink mit diesem Gin bestellen. Bis zu diesem Moment war es aber ein sehr langer und teilweise auch steiniger Weg. Erfahren Sie hier mehr über den Drink aus der wunderschönen blauen Flasche und seine Geschichte. Schließlich wollen Sie ja sicher wissen, worauf Sie sich genau einlassen, wenn Sie die von Ihnen favorisierte Gin-Variation von Bombay Sapphire zu einem günstigen Preis in unserem Online-Shop kaufen. Wir vergleichen im Folgenden gern die einzelnen Sorten miteinander und verraten Ihnen, wo sich der Geschmackstest besonders lohnt oder welche spezielle Premium-Sorte Sie auf jeden Fall in Ihrem Barschrank vorrätig sein sollte!

Der erfolgreiche Warrington Gin war der Vorläufer zu dem Brand aus der blauen Flasche

Offiziell besteht die Marke Bombay Sapphire seit 1987. Der Gin basiert jedoch auf einem ganz raffinierten Geheimrezept, das 1761 von einem englischen Gentleman namens Thomas Dakin und seiner Familie entwickelt wurde. Im zarten Alter von 24 Jahren erwarb der junge Geschäftsmann ein Grundstück in der Bridge Street in dem Städtchen Warrington, wo er eine der ersten großen Destillerien jenseits von London baute. Durch den Verkauf von Warrington Gin lief das Geschäft recht gut, wodurch das Familienunternehmen sich moderne Technologien für die Produktion kaufen konnte. So kam es, dass Dakins Erben 1831 erstmalig eine Kupferbrennblase erwarben. In den 1860er Jahren wechselte die Brennerei jedoch den Besitzer, und das Haus geriet ein wenig in Vergessenheit.

Tatsächlich sollte es bis zu den 1950er Jahren dauern, bis ein Unternehmer namens Alain Subin das Potenzial in dem Warrington Gin entdeckte und beschloss, den Drink etwas neu zu verpacken und dem amerikanischen Markt vorzustellen. Die Amerikaner waren den typisch bitteren Geschmack des englischen Wacholderbrands im Vergleich zu dem Inselvolk noch nicht so recht gewohnt. Daher bot es sich geradezu an, dass der Vorläufer des Bombay Sapphire sehr feine und subtile Aromen vorzeigen konnte. Dennoch konnte er zum damaligen Zeitpunkt nicht mit der Premium-Spirituose Nummer eins aufnehmen: Vodka. Der amerikanische Vertreiber des Warrington-Brands, Michel Roux, veranlasste in den 80er Jahren eine Umstrukturierung der Gin-Rezeptur in Form von zwei Zutaten. Der nun auf Bombay Sapphire getaufte Drink war jetzt so mild, dass er auf Begeisterung stieß.

Bombay Sapphire gibt es bei uns mit verschiedenen Alkoholgehalten

Jetzt gehört die Marke dem Großkonzern Bacardi und hat sich seither stetig weiterentwickelt. Besonders charakteristisch sind hierbei die saphirblauen Flaschen, in die der farblose Drink eingefüllt wird. Er wird mit Hilfe folgender Botanicals hergestellt: Wacholderbeeren aus der Toskana, Koriander aus Marokko, spanische Zitronenschalen und chinesische Lakritze. Der klassische London Dry Gin mit 40 Prozent Alkoholvolumen weist außerdem Spuren von Mandeln und Schwertlilie auf und ist dank seines sanften Geschmacks perfekt für den puren Genuss geeignet! Gin-Kenner greifen außerdem bevorzugt auf den Bombay Sapphire mit 47 Prozent Alkoholgehalt zurück, da bei diesem die Aromen dank des erhöhten Anteils an Alkohol besonders gut zur Geltung kommen. Der East Gin wartet dafür nur mit 42 Prozent Alkohol und einem aufregenden Hauch von Zitronengras auf. All diese Variationen können Sie zum günstigen Preis in unserem Online-Shop bestellen und sich innerhalb weniger Tage nach Hause liefern lassen. Testen Sie einfach alle Brände durch und küren Sie Ihren Favoriten!

Newsletter abonnieren