• Motörhead

13 Artikel

pro Seite

Gitter  Liste 

In absteigender Reihenfolge

13 Artikel

pro Seite

Gitter  Liste 

In absteigender Reihenfolge

Motörhead können auch anders: Die Heavy-Rocker überzeugen mit ihrem Wein

Selbst nach über 35 Jahren Bandgeschichte geben sich Motörhead nicht mit sturer Routine zufrieden. Man tourt beständig um die ganze Welt und spielt regelmäßig die größten Hits für eine unendlich große Fangemeinde. Da muss auch einmal Abwechslung her - und was wäre da besser geeignet, als einen eigenen Wein unter das Volk zu bringen? Diese Entscheidung mag zunächst vielleicht etwas verschroben wirken, denn bei Leadsänger und Motörhead-Chef Ian "Lemmy" Kilmister handelt es sich um den womöglich weltweit größten Liebhaber von Whisky-Cola. Das hinderte ihn und seine Motörhead-Kollegen Mikkey Dee und Philip "Wizzö" Campbell jedoch nicht daran, mit der Shiraz-Rebe eine perfekte Grundlage für einen gelungenen Wein zu finden. Den hierbei entstandenen Premium-Tropfen können Sie bequem in unserem Online-Shop zu einem günstigen Preis kaufen und testen! Motörhead entschieden sich für ein Anbaugebiet im südaustralischen Hunter Valley, wo die Shiraz-Traube in Fülle geerntet wird. Bereits Ende 2010 wurde dort die Produktion aufgenommen, und seither ist es Motörhead ohne Probleme gelungen, sich einen echten Namen im Winzergefilde zu machen.

Von der Bandgründung bis zum Wein war es für Motörhead ein langer Weg

Die Legende um die Umlaut-Rocker von Motörhead nahm Heiligabend 1945 ihren schicksalhaften Anfang: Rock-Raubein Kilmister erblickte als Sohn eines Feldkaplans und einer Bibliothekarin im englischen Staffordshire das Licht der Welt. Seine Karrierelaufbahn verlief zunächst sicherlich nicht gerade im Interesse seiner Eltern, denn bereits im Alter von 15 Jahren flog er wegen miserabler Leistungen von seiner Schule. Der Motörhead-Frontmann verdiente mit vielen kleineren Jobs seinen Lebensunterhalt, zum Beispiel arbeitete er als Roadie für die Gitarrenlegende Jimi Hendrix. Kilmister selbst spielte Bassgitarre und schloss sich der Band Hawkwind an, aus der er bald rausgeworfen wurde. Er nahm die Dinge selbst in die Hand und gründete im Jahr 1975 mit tatkräftiger Unterstützung von Schlagzeuger Lucas Fox sowie Gitarrist Larry Wallis Motörhead. Schon fünf Jahre später sollte die Band mit der Single "Ace of Spades" einen waschechten Hit landen. Spätestens ab diesem Zeitpunkt zeichnete sich ab, dass Motörhead einmal Kult-Status erreichen würden. Nun besteht zwischen Kult-Bands und Wein bereits seit längerer Zeit ein fester Zusammenhang. Der kalifornische Winzer Mark Beaman rief beispielsweise die "Wines That Rock"-Reihe ins Leben, die Sie ebenfalls in unserem Shop bestellen können. Im Rahmen dieser Sammlung kreierte er eigens für solch bedeutsame Bands wie Pink Floyd, die Rolling Stones oder auch The Police edle Weine, die den Charakter der jeweiligen Musikgruppen auf eine sensible Art und Weise einzufangen wissen.

Motörhead begeistern mit ihrem fruchtigen Wein nicht nur Rock-Fans

Motörhead verließen sich bei der Konzeption ihrer Weine ausschließlich auf die nicht gerade sehr ertragreiche, aber dafür vollaromatische Premium-Rebe Shiraz, auch Syrah genannt. Sie kreierten einen Rotwein sowie einen Rosé. Der Shiraz mundet mit einem Bouquet aus roten Johannisbeeren, Brombeeren, Pflaumen und Lakritz. Late-Night-Star Harald Schmidt lobte den Shiraz, als Motörhead eine Flasche als Geschenk während eines Besuchs in der "Harald Schmidt Show" mitbrachten. Der Rosé wartet mit den weichen Noten von Eukalyptus, Erdbeeren, Himbeeren und Vanille auf - Schlagzeuger Dee bezeichnete ihn als "one hell of a rocking Shiraz Rosé". Beide Weine können Sie zu deftigem Essen testen und genießen, wie etwa Rind, Pasta und geräuchertem Fleisch. Lassen Sie sich diese schmackhaften Tropfen nicht entgehen und kaufen Sie Ihren Favoriten online bei uns zu einem günstigen Preis! Übrigens: Bei uns können Sie auch den ebenfalls von Motörhead kreierten Vodka bestellen, der den Weinen in Sachen Qualität in nichts nachsteht.

Newsletter abonnieren
 

Loading, please wait ... Loading, please wait ...