• Monkey Shoulder

1 Artikel

pro Seite

Gitter  Liste 

In absteigender Reihenfolge

1 Artikel

pro Seite

Gitter  Liste 

In absteigender Reihenfolge

Wie kam es zur Entwicklung des Whiskys von Monkey Shoulder, und was macht den Tropfen von Monkey Shoulder zu etwas Besonderem?

Der Name Monkey Shoulder geht auf jene Mitarbeiter von Whisky-Manufakturen zurück, die die Gerste für die Tropfen per Hand wenden. Nach längerem Einsatz der Arbeitskräfte würde oft einer ihrer Arme ein wenig herunterhängen - ähnlich jenem eines Affens. Die Namenswahl lässt bereits vermuten, dass es sich bei dem Whisky von Monkey Shoulder um ein mit traditionellem Ehrgeiz hergestelltes Produkt handelt. Dieser Eindruck bestätigt sich natürlich auch bei der eigentlichen Degustation des Getränks. Wir wollen jedoch nicht zu viel vorwegnehmen und uns zunächst mit der Herstellung des Whiskys beschäftigen. Keine Sorge übrigens: Obgleich auch die Mitarbeiter die Gerste für den Tropfen in Handarbeit wenden, gehört das Phänomen der Affenschulter mittlerweile der Vergangenheit an. Dafür sorgen sowohl verbesserte Arbeitsbedingungen als auch bessere Techniken bei der Herstellung des Whiskys.

Wie wird der Whisky von Monkey Shoulder hergestellt?

Monkey Shoulder wird in der weltberühmten Glenfiddich Distillery hergestellt, die auch für die Herstellung des gleichnamigen Tropfens verantwortlich zeichnet. Mit einem derart ikonischen Tropfen in petto ist es kein Wunder, dass auch die Qualität des Whiskys nur als hochwertig zu bezeichnen ist. Bei dem Drink handelt es sich um den ersten Triple Malt der Welt. Um das Premium-Produkt herzustellen, kombiniert die Marke drei Single Malts der besten Brennereien in Speyside, bei der es sich um eine Region aus Schottland handelt. Alle drei Malts reifen in ehemaligen Bourbon-Fässern, welche von den Mitarbeitern der Firma neu restauriert und wiederverwendet werden. Auf diese Weise können die Fässer ein sanftes Vanillearoma an den Whisky abgeben. Die Wunderwaffe der Marke jedoch ist der Meisterbrenner Brian Kinsman, der für die Herstellung jeder Ladung des Whiskys die besten Fässer aussucht, sodass Sie sichergehen können, stets ein Edel-Produkt von vollkommener Qualität in den Händen halten zu können. Die Vermählung der drei Malts verläuft über einen Zeitraum von drei bis sechs Monaten und verleiht Monkey Shoulders Edel-Tropfen den richtigen Schliff.

Bei so viel Aufwand und einem derart neuen Konzept erwartet man natürlich angemessene Qualität. Mit dem Whisky vom Monkey Shoulder erhalten Sie nicht weniger als pure Qualität. Der Tropfen überzeugt nicht nur durch seine edle bernsteinfarbene Tönung, sondern natürlich auch durch seinen einzigartigen Geruch und Geschmack. Obgleich es sich um einen sehr jungen Whisky handelt, begeistert er mit einem harmonischen und ausbalancierten Geschmack, der normalerweise lediglich älteren Kollegen vorbehalten ist. Sein intensiver Duft von Vanille, floralen Akzenten, Leder, Holz und Honig lässt jedem Spirituosen-Kenner das Wasser im Mund zusammenlaufen und bereitet extreme Vorfreude, was den eigentlichen Geschmack des Drinks anbelangt. Auf der Zunge trumpft der Whisky mit einem herrlich vielfältigen Geschmack auf. Malzige Noten gepaart mit Zimt, Vanille, Honig und Holz verleihen dem Tropfen ein wunderbares Profil, das Sie nicht mehr in Ihrem Leben missen werden wollen. Abgerundet wird das Geschmackserlebnis des Monkey Shoulder von einem langen und warmen Finish.

Den Whisky von Monkey Shoulder erhalten Sie natürlich in unserem Online-Shop

Mit diesem Tropfen beweisen die Schotten von Monkey Shoulder, dass Sie sich in keinster Weise hinter ihrer hochkarätigen Konkurrenz verstecken müssen. Wer den Whisky von Monkey Shoulder einmal selbst verkostet hat, wird uns beipflichten, wenn wir behaupten, dass es sich bei diesem Produkt um ein wahres Ausnahmetalent handelt, das jeder, der etwas auf sich hält, in seine Spirituosensammlung aufnehmen sollte.

Newsletter abonnieren
 

Loading, please wait ... Loading, please wait ...