• Ilegal

3 Artikel

pro Seite

Gitter  Liste 

In absteigender Reihenfolge

3 Artikel

pro Seite

Gitter  Liste 

In absteigender Reihenfolge

Ilegal Mezcal überzeugt mit seinen verschieden alten Spirituosen durch Geschmack und Vielfalt.

Ilegal Mezcal unterscheidet sich allein durch seine interessante Entstehungsgeschichte von anderen Spirituosen dieser Art. Die hochwertigen Mezcals der Marke stammen aus Oaxaca, einem Bundesstaat Mexikos. Die Geschichte der Marke beginnt ungefähr im Jahre 2004, als einer der Sympathisanten des Mezcals anfing, die Flaschen nach Guatemala zu transportieren. Der Mann und Miterfinder des Mezcals besitzt eine Bar in der kleinen Stadt Antigua nahe der mexikanischen Grenze. Die John Rexer's Bar ist seit Jahrzehnten Treffpunkt Kreativer - Musiker, Schriftsteller und Reisende verweilen gerne in der Bar, vor allem, wenn es guten, handgefertigten Mezcal zu trinken gibt. Schon kurze Zeit nachdem der Besitzer der Bar damit angefangen hatte, den Mezcal in der John Rexer's Bar zu verkaufen, wurde dieser so populär, dass das Besorgen von Nachschub immer schwerer fiel.

Die flächendeckende Versorgung mit Mezcal war früher sehr problematisch

Das Problem war zu jener Zeit, dass das Exportieren von Mezcal nur bedingt möglich war. Gerade einmal fünf Agavenbrände waren für den Export zugelassen - Ilegal Mezcal war nicht darunter. Die Folge: Der guatemaltekische Barinhaber musste die Flaschen im großen Stil über die Grenze schmuggeln. Unterstützung bekam er nach einigen Wochen von einem Schwarzmarkthändler, der Kontakte zu Schiffern auf einem Grenzfluss hatte. So entstand auch der Name des Mezcals, denn der Handel war noch bis vor kurzem illegal.

Heute können Sie den Mezcal ganz legal kaufen - besuchen Sie dazu einfach den Online-Shop von Urban Drinks und bestellen Sie den hochwertigen Agavenbrand aus Mexiko bequem von zuhause aus.

Ilegal Mezcal unterscheidet sich in einem Punkt ganz besonders von den Produkten der Konkurrenz: die handwerkliche Herstellung. Nur so, lautet es von Seiten der Hersteller, könne man jeden Produktionsschritt ganz genau überprüfen. Echte Handarbeit zahlt sich in diesem Fall aus: Die Spirituosen der Marke kommen harmonisch und aromatisch ausgewogen daher. Durch eine besonders sorgfältige Herstellung präsentieren sich die Produkte der Marke ohne eine Spur von Verunreinigungen - nicht so wie bei industriell gefertigten Produkten üblich.

Ilegal Mezcal hat in seinem Portfolio verschieden alte Brände. Bei Urban Drinks können Sie zum Beispiel die Sorten Joven und Reposado kaufen.

Ilegal Mezcal Reposado: eine Agavenbrand-Perle aus Mexiko!

Ilegal Mezcal Reposado entsteht auf der Basis von Espadín-Agaven. Diese kann man als eine Art Vorgänger der Blauen Weberagave sehen, jener Spezies, die für die Produktion von Tequila benutzt wird. Nach der Destillation wird der Mezcal in Fässer aus Amerikanischer Eiche gefüllt, in denen er bis zu vier Monate lagert. Das Resultat dieser Lagerzeit ist ein Agavenbrand mit einer herrlichen zartgelben Färbung. In der Nase kitzelt die Spirituose durch Noten von Birne, Bitterorange und Honig. Am Gaumen werden Ihre Geschmacksknospen von Toffee- und Vanille-Aromen verwöhnt. Diesen Reposado genießt man am besten bei Zimmertemperatur, denn dann kommt das volle Aroma perfekt zur Geltung.

Ein weiterer Agavenbrand der Marke im Online-Shop von Urban Drinks ist Ilegal Joven. Dieser reift nach der Destillation mit Espadín-Agaven nicht in Fässern, sondern wird direkt in die schlanken, eleganten Flaschen abgefüllt. Joven präsentiert ein Bouquet aus Zitrusfrüchten, grünem Apfel und weißem Pfeffer. Trinken Sie diesen Ilegal Mezcal pur oder mixen Sie mit ihm leckere Cocktails - Ihrer Fantasie sind in diesem Fall keine Grenzen gesetzt.

Newsletter abonnieren
 

Loading, please wait ... Loading, please wait ...