• Kyrö

3 Artikel

pro Seite

Gitter  Liste 

In absteigender Reihenfolge

3 Artikel

pro Seite

Gitter  Liste 

In absteigender Reihenfolge

Lassen Sie sich Kyrö Gin aus Finnland nicht entgehen und sichern Sie sich eine Flasche

Bock auf einen neuen Gin? Wir können Abhilfe schaffen und stellen Euch zwei köstliche Wacholderbrände aus Finnland vor, die mit Extravaganz und Können auf ganzer Linie überzeugen. Wenn Sie sich ein paar Infos über diese Tropfen eingeholt haben, wird Ihnen mit Sicherheit das Wasser im Mund zusammenlaufen: Kyrö Gin.

Auf der Website der noch jungen Kyrö-Destillerie heißt es in Großbuchstaben „In rye we trust“. Dieses Motto ist auf jeden Fall eindeutig bei den fünf Finnen zu spüren, denn sie stellen nicht nur Rye Whiskey, sondern auch besten Rye Gin her, mit dem man ein ganz neues Geschmackserlebnis erfahren kann. Wer ist schon so mutig und bricht einfach mal mit allen Konventionen beim Brennen? Kommt das Getreide doch eigentlich in erster Linie bei amerikanischen Whiskeys zu Einsatz und war bei anderen Spirituosen eher nicht vertreten. Die Kyrö-Brände zeigen allerdings, dass es auch anders geht. Mit zwei verschiedenen Gins, worunter sich ein Gereifter befindet, konnten sie sich in Sekundenschnelle beweisen, und zwar mit Pauken und Trompeten.

Die Roggen-Noten schaffen bei beiden Wacholderschnäpsen ein hervorragendes Mundgefühl, das sehr mild und weich daherkommt. Zudem schmeicheln die würzig pikanten Aromen den restlichen Botanicals in Kyrö-Gin und machen ihn so noch eindrucksvoller.

Raten Sie mal, wie die Fünf auf die Idee gekommen sind, Roggen-Destillate zu brennen. Wenn Sie in sich gehen, kommen Sie bestimmt drauf. Wie nicht? Dann beantworten wir ihnen die Frage natürlich gerne. Der Ort, an dem die Idee von Kyrö ihren Lauf nahm, war - ganz klischeehaft - eine Sauna. Finnischer und liebenswerter geht es doch kaum.

In Finnland gibt es viele Roggenfelder, was sich für die Fünf Macher des Kyrö-Gins natürlich bezahlt macht. Da wurden gleich mal zwei Rye-Gins neben ihrem heiß geliebten Kyrö-Whiskey hergestellt. Die Kyrö-Brennerei eröffnete 2014 in der Nähe einer Käsefabrik in Isokyrö. Seither startet die Truppe voll durch und versorgt uns mit feinen Roggen-Destillaten - einfach beglückend.

Zwei Spitzen-Gins von Kyrö-Gin - Sichern Sie sich mindestens einen bei uns im Shop

Doch kommen wir zum Wesentlichen, dem guten Wacholderbrand. So finden sich Kyrö Napue Rye und Koskue Gin in ihrem und unserem Sortiment. Ersterer wird mit Botanicals vermählt, worunter sich Wacholder, Sanddorn, Mädesüß, Birkenblätter und Cranberrys befinden. Durch die Roggen-Noten wirken sie noch kräftiger und ausbalancierter. Das sah auch die Jury bei der International Wine and Spirits Competition 2015 so und kürte Kyrö-Gin zum besten Wacholderbrand für Gin & Tonics.

Der zweite der Wacholderbände nennt sich Koskue Gin und wird ebenfalls auch 100% Roggen hergestellt. Hier kommen Botanicals wie Mädesüß, Birkenholz, Cranberry und Orangenschalen zum Einsatz. Im Gegensatz zum Kyrö-Gin darf dieser allerdings reifen, wodurch er ein ganz untypisches, aber stimmiges Geschmacksprofil erhält, das ganz außergewöhnlich duftet und schmeckt. Durch die Eichenfass-Lagerung wird sein Aroma besonders nuanciert. Im Ergebnis zeigt sich ein vollmundiger Wacholderbrand, der mit Noten von Eiche, Orange und floralen Noten jeden in seinen Bann zieht. Im Abgang verspürt man feine Aromen von Honig, Orange und Pfeffer. Gönnen Sie sich diesen Ausnahmegin am besten pur, oder als Gin & Tonic.

Newsletter abonnieren
 

Loading, please wait ... Loading, please wait ...