• Ilegal

3 Artikel

pro Seite

Gitter  Liste 

In absteigender Reihenfolge

3 Artikel

pro Seite

Gitter  Liste 

In absteigender Reihenfolge

Ilegal Mezcal - ein mexikanischer Premium-Tropfen!

Ilegal Mezcal hat eine bewegte Geschichte. Fast ein Jahrzehnt lang wurde er von einer kleinen Gruppe von Musikern, Schriftstellern und Reisenden getrunken. Dies war vor der offiziellen Einführung der Spirituose auf dem Markt. Erfunden wurde der Mezcal in Oaxaca, Mexiko. Bekannt wurde er aber erst durch einen Barbesitzer aus Guatemala, der den handgefertigten Agavenbrand für seine Gäste in das zentralamerikanische Land importierte. Dies war im Jahr 2004. Das Problem war damals jedoch, dass nur ungefähr eine Handvoll mexikanischer Mezcals zum Export zugelassen waren - Ilegal Mezcal war nicht darunter. Die Folge: Der Besitzer der John Rexer's Bar in dem kleinen Städtchen Antigua in Guatemala musste die Spirituose über die Grenze schmuggeln. Wie das Wort "schmuggeln" schon indiziert, handelte es sich bei dem Export nach Guatemala demnach um eine illegale Tätigkeit: So erklärt sich auch der heutige Name des leckeren Mezcals. In der guatemaltekischen Bar wurde Ilegal Mezcal sehr rasch populär.

Wer mit der Spirituose früher Geld machen wollte, musste einige Tricks auf Lager haben

Mit dem zunehmendem Interesse an dem Mezcal kam der Besitzer der Bar jedoch in Bedrängnis. Wie sollte er eine immer größer werdende Flaschenzahl aus Mexiko nach Guatemala schmuggeln? Als ein Mitarbeiter des Bürgermeisters einer Grenzstadt eine ganze Palette des Mezcals orderte, schien eine Lösung gefunden zu sein - er hatte eine hohe Position im Schwarzmarktgewerbe der Region und war daher in der Lage, den illegalen Agavenbrand über den Grenzfluss zu bringen.

Die Macher des Mezcals sagen über ihre Spirituose, dass diese ohne jegliche Verunreinigungen daherkommt. Ein weiteres Merkmal ist, dass die Ilegal Mezcals nicht industriell hergestellt werden, wie es sonst oft in der Branche üblich ist. Dadurch kann ein besonders hohes Maß an Qualität garantiert werden. Bei Urban Drinks finden Sie verschieden alte Mezcals der Marke.

Ilegal Mezcal - zum Beispiel in den Sorten Joven und Reposado

Ilegal Joven ist ein ungereifter Mezcal. Hergestellt wird der mexikanische Premium-Brand aus der Espadín-Agave. Einzuordnen ist diese Agavenart als genetischer Vorgänger der blauen Weberagave, jener Basis für alle Tequilas. Beim Joven wirkt sich die Verwendung der Espadín-Agave charakterlich vielseitig aus. So sind am Gaumen Aromen von Zitrone, grünem Apfel und eine Spur von weißem Pfeffer zu vernehmen. Joven ist zum puren Genuss und zum Mixen geeignet - lassen Sie Ihrer Fantasie einfach freien Lauf!

Ilegal Mezcal Reposado wird wie der Joven des Hauses auch aus der Espadín-Agave hergestellt. Der Reposado reift nach dem Destillieren bis zu vier Monate in Fässern aus Amerikanischer Eiche. Dadurch nimmt er eine fantastische Farbe und ein herrliches Aroma an. So präsentiert sich der Reposado in einem Zartgold mit einem Duft von Birne, Bitterorange und Karamell. Am Gaumen entfalten sich Noten von Toffee, Nelke und Vanille. Probieren Sie diesen Mezcal unbedingt, denn er ist etwas ganz Besonderes. Genießen Sie diesen Ilegal Mezcal am allerbesten pur bei Zimmertemperatur - so kommen die genialen Aromen am besten heraus. Bestellen Sie die schlichten, schlanken Flaschen jetzt zu günstigen Preisen im Online-Shop von Urban Drinks und lassen Sie sich von den edlen mexikanischen Tropfen verführen.

Newsletter abonnieren
 

Loading, please wait ... Loading, please wait ...