• Hapsburg

1 Artikel

pro Seite

Gitter  Liste 

In absteigender Reihenfolge

1 Artikel

pro Seite

Gitter  Liste 

In absteigender Reihenfolge

Hapsburg Absinthe lässt die Herzen von Absinthe-Fans höherschlagen

Absinthe ist eine bekannte und sagenumwobene Spirituose, die nicht nur im 19. Jahrhundert in der Künstlerszene sehr beliebt war, sondern es in weiten Teilen der Welt immer noch ist. Schon manch ein Abend wurde mit dem meist grünen Drink unvergesslich, wenn er nicht gerade das Erinnerungsvermögen vernebelt. Man sollte Absinthe – auch die Grüne Fee genannt – darum immer mit Vorsicht genießen. Um einen besseren Eindruck von unseren Angeboten zu erhalten, möchten wir Ihnen heute Hapsburg Absinthe vorstellen. Dieser starke Vertreter der Absinthe-Kultur kommt typisch grün und hochprozentig daher. Machen Sie sich bereit für Hapsburg Absinthe.

Hapsburg Absinthe ist ohne jeden Zweifel extra strong. Mit unglaublichen 89,9% Alkohol bekommt man hier genau das, was man erwartet. Die leicht milchige Flasche gibt den Blick auf den grünen Drink frei und macht sich in jedem Barregal. Wie Sie Hapsburg Absinthe trinken, bleibt Ihnen selbst überlassen, aber bedenken Sie immer seine kräftige Wirkung.

Mit Hapsburg Absinthe dürfen Sie sich über einen 89,9%igen Tropfen freuen, der nichts für schwache Nerven ist

Es empfiehlt sich, Hapsburg Absinthe nicht pur zu trinken. Gut, dass es so viele verschiedene Methoden gibt, um einem milderen Genuss nachzukommen. Da wäre zum Beispiel die französische Methode, nach der man Absinthe mit Wasser und Zucker verdünnt. Im Frankreich des 19. Jahrhunderts gab es richtige Vorrichtungen für den perfekten Genuss in Cafés und Bars. So befanden sich auf den Tischen eigens angelegte Wasserbehälter und Hähne. Diese waren integriert und so angebracht, dass man mit einem Handgriff einen Tropfen Wasser auf seinen Absinthe-Löffel geben konnte. Also nahm man sich einen edel geformten Absinthe-Löffel, gab ein Stück Zucker darauf, hielt alles über den Absinthe und unter den Hahn, den man aufschraubte. Der Absinthe verfärbte sich so milchig weiß und wurde nicht nur milder, sondern auch schön süßlich. Auch Hapsburg soll so genossen werden. Die Hahn-Vorrichtung ist allerdings nicht zwingend notwendig.

Schon früher war Absinthe ein gern gesehener Drink in Kunst- und Literatur-Kreisen. Edgar Allan Poe, Oscar Wilde, Charles Baudelaire, Paul Gauguin, Henri de Toulouse-Lautrec und Vincent van Gogh waren verrückt nach Absinthe und machten daraus kein Geheimnis. Ursprünglich stammt Absinthe aus der Schweiz. Die verschiedenen Trinkrituale, seine außergewöhnliche Stärke, die Geschichte und seine einprägende Färbung haben ihn zu einer Spezialität gemacht, die sicher nicht so schnell in Vergessenheit geraten wird.

Wussten Sie eigentlich, dass auch Marilyn Manson im Absinthe-Geschäft mitmischt? Der Rocker startete im Juli 2007 eine Kooperation mit dem Absinthe-Experten Markus Lion und der Schweizer Spezial-Destillerie Matter-Luginbühl AG. Sein Absinthe nennt sich Mansinthe und ist natürlich auch in unserem Shop erhältlich.

Da Absinthe ja offensichtlich zu den hochprozentigen Drinks zählt sollte man ihn nur bedingt genießen. Die unterschiedlichen Sorten variieren dann vom Alkoholgehalt und liegen zwischen 45% und 90% Vol. Alkohol. Hapsburg Absinthe ist auf jeden Fall einer der starken Vertreter. Mit seinen 89,9% Vol. könnte er kaum stärker sein. Ein paar Schlücke sollten da sicher reichen.

Sichern Sie sich den Absinthe von Hapsburg bei uns und genießen Sie ihn nach der französischen Methode

Sie möchten sich Hapsburg Absinthe nicht entgehen lassen? Sie können es kaum abwarten sich eine Flasche Hapsburg zu bestellen? Oder Sie haben Lust auf Absinthe bekommen, aber Hapsburg ist Ihnen zu stark? Dann sichern Sie sich eine Flasche aus unserem Shop oder stöbern Sie durch unsere Kategorie. Sie werden sicher fündig, denn wir haben auch ein paar Kreationen mit weniger Prozenten als beim Hapsburg Absinthe im Sortiment.

Newsletter abonnieren
 

Loading, please wait ... Loading, please wait ...