• Gosling's

1 Artikel

pro Seite

Gitter  Liste 

In absteigender Reihenfolge

1 Artikel

pro Seite

Gitter  Liste 

In absteigender Reihenfolge

Gosling’s ist ein köstlicher Bermuda Rum - Sichern Sie sich Black Seal!

Wenn Sie Rum mögen und nach etwas Neuem suchen, haben wir etwas ganz Delikates für Sie. Gosling’s Black Seal Bermuda ist ein wunderbarer Rum, der - wie der Name es ja schon verlauten lässt - von den malerischen Bermudas kommt. Abgefüllt in eine dunkle Flasche, die an eine Weinflasche erinnert, versprüht der Rum schon auf den ersten Blick einen gewissen Charme. Vollendet wird das nur noch von der liebenswerten Seerobbe, die auf dem Label ein Holzfass balanciert. Doch auch das Innere der Flasche - der gute Black Seal - weiß zu überzeugen. Lernen Sie mit uns dem beliebten Rum der Marke Gosling‘s kennen und lieben.

Black Seal ist ein Rum, der sich in jeder Hausbar bestens macht. Ob für den puren Genuss oder spannende Longdrinks oder Cocktails - mit Gosling’s sind Sie an der richtigen Adresse. Black Seal ist dunkel wie Tintenfischtinte und kräftig im Geschmack. Der Tropfen von den Bermudas ist eben ein Allrounder. Als typisch karibischer Bermuda-Rum konnte Black Seal von Gosling’s schon oft und lange überzeugen. Gebrannt wird Gosling‘s in der gleichnamigen Destillerie, die nun schon seit 1806 feinsten Rum zubereitet. Der Namensgeber der Marke, James Gosling, eröffnete damals das Unternehmen. Noch heute gehört es der Familie.

Black Seal besticht mit faszinierenden Aromen. Die dunkle Farbe verspricht nicht zu viel. So kommt Black Seal vor allem mit kräftigen Tönen von Vanille und Karamell daher. Fruchtige Beeren sorgen für eine Spur Säure, die allerdings von den süßen Akzenten in einer gesunden Balance abgeschwächt werden. Der Bermuda-Tropfen duftet und schmeckt sehr komplex. Black Seal ist eben nichts für schwache Nerven.

Gosling’s ist eine Marke, die mit ihrem Black Seal einen wunderbaren Bermuda-Rum geschaffen hat

Doch wie wird der aromatische Black Seal auf den Bermudas hergestellt? Für diesen Rum werden keine Kompromisse eingegangen. Seit dem 19. Jahrhundert fließt die Erfahrung einer sehr langen Brenngeschichte in den bekannten Zuckerrohrschnaps. Angefangen bei der Lagerung in Eichenholzfässern bis hin zur Reife. Man kann deutlich schmecken, dass für den Black Seal mit viel Feingefühl gearbeitet wird. Die Reifedauer beträgt drei Jahre. So können die vielen Nuancen in den Bermuda-Rum übergehen, und es entsteht eine tiefbraune Färbung, die in einem „Dark `N Sormy“ für den düsteren Wolkeneffekt sorgt.

Dass man es beim Black Seal mit einem hochwertigen und besonderen Rum zu tun hat, ist spätestens seit den Medaillen klar, die er schon gewonnen hat. So gab es einmal Gold und einmal Platin für den Rum von den Bermudas. Ersteres bei der renommierten San Francisco World Spirits Competition und Platin bei den World Spirits Awards.

Haben Sie Lust bekommen auf Black Seal? Dieser Rum wird Ihnen auf jeden Fall gefallen. Trinken Sie den würzig frischen „Dark `N Stormy“ mit dem Bermuda-Rum oder gönnen Sie sich Black Seal pur oder auf Eis. Für den „Dark ‘N Stormy“ benötigen Sie 2 cl Black Seal und 4 cl Ginger Beer. Geben Sie den Rum auf ein paar Eiswürfel und füllen Sie ein Highball-Glas mit Ginger Beer auf - ein Longdrink zum Verlieben!

Newsletter abonnieren
 

Loading, please wait ... Loading, please wait ...