Es stehen keine Artikel entsprechend der Auswahl bereit.

Marton's Gin aus Italien.

Mit einem guten Gin kann man einfach nichts falsch machen. Die bekanntesten Gins stammen aus Großbritannien, aber auch Deutschland trumpft mit immer mehr Gins auf, und sogar der sonnige Süden mischt mit. Neben Gin Mare aus Spanien haben wir es seit geraumer Zeit auch mit Marton's Gin aus Italien zu tun. Der süffige Premium-Gin hat eine absolute Daseinsberechtigung auf dem Markt, denn seine Aromen greifen perfekt ineinander.

In diesen Gin wandern nur die feinsten Zutaten.

Aus reinstem Quellwasser und erlesenem Getreide wird erst einmal ein feiner Basis-Spiritus für Marton's Gin zubereitet. Zweifach gebrannt und zum Teil gelagert kommt das Destillat später mittels Kaltfusion zum Produkt und verleiht dem Gin so seinen letzten Schliff. Mit zehn Botanicals wird der Gin danach aromatisiert. Aromatische Schalen verschiedener Zitrusfrüchte, Zimt, Lakritzwurzel, Anis-Samen, Wacholderbeeren, pikanter pinker Pfeffer, Meerrettich, Ingwer, rote Früchte und Gewürznelken kommen hier zum Einsatz und werden besonders fein aufeinander abgestimmt.

In diesem Gin vermischen sich Wacholderbeeren mit feinen Zitrusaromen.

Schon zu Anfang vernimmt man in der Nase die ausgefeilten Aromen des Gins. Der komplexe Geschmack von Marton's offenbart sich durch dezente Wacholdernoten, die sich mit den Tönen von Zitrusfrüchten vermählen.

Wie schon erwähnt ist der Gin von Marton's äußerst komplex. Trotzdem ist er mehr als strukturiert und versprüht keines seiner Aromen ohne Grund. Somit kommt der Gin nicht überladen daher und gönnt allen Zutaten nach und nach ihren Auftritt. Im langen Finish klingen Wacholder- und Zitrus-Noten langsam ab.

Mit Marton's Gin mixen Sie feinsten Gin & Tonic.

Die meisten Gins lassen sich wunderbar mit Tonic Water genießen. Auch Marton's Gin ist einer der Kandidaten, der sich neben dem spritzigen Filler hervorragend entfalten kann. Nach Empfehlung von Marton's rücken die Aromen des Gins in den Vordergrund, wenn man Mixer und Gin zuvor im Kühlschrank schön runterkühlt. Ganz besonders die Lakritze entfaltet sich so vollends.

Am beliebten Gin & Tonic können Sie sich immer erfreuen. Ohne zu süß oder zu schwer zu sein, passt er zu jeder Gelegenheit und ist vielleicht auch darum nicht mehr aus den Klubs und Bars wegzudenken. Kühlen Sie also Gin und Tonic Water, bevor Sie die Zutaten zusammengeben. Schmeißen Sie Eiswürfel ins Glas und beglücken Sie es mit Wacholderschnaps und Filler. Sie werden es sich danken.

Zu langweilig? Dann versuchen Sie doch "Gin Fizz". Dafür brauchen Sie vor allem Zitronensaft und natürlich Gin. Geben Sie 50 ml Gin (am besten von Marton's), 30 ml Zitronensaft, 20 ml Zuckersirup und Eiswürfel in einen Cocktail-Shaker. Nach dem Schütteln in ein schickes Glas abseihen und mit Soda auffüllen. Fertig ist der frische Gin-Drink für lange warme Sommerabende.

Der Gin von Marton's ist einzigartig süffig und erfrischend. Jeder Gin-Fan wird begeistert sein. Ein Gin, der sich fabelhaft kombinieren lässt, neben Tonic Water auch mit anderen Softdrinks: Marton's.

Newsletter abonnieren
 

Loading, please wait ... Loading, please wait ...