• Edinburgh

8 Artikel

pro Seite

Gitter  Liste 

In absteigender Reihenfolge

8 Artikel

pro Seite

Gitter  Liste 

In absteigender Reihenfolge

Edinburgh Gin vereint Tradition und Moderne - es handelt sich um einen Gin, den man probiert haben muss!

Edinburgh Gin zeichnet sich durch ein lange Geschichte und eine große Liebe zur Wacholderspirituose aus. Allein der Kupferkessel, in dem der Gin gebrannt wird, ist 200 Jahre alt. Trotzdem verfügt Edinburgh Gin über eine äußerst moderne Ader - so sieht sich der Gin-Hersteller aus Edinburgh als moderner Vertreter einer längst vergangenen Ära. Edinburgh Gin ist ein wahrer Gaumenschmaus - für Gin-Kenner und -Anfänger gleichermaßen.

Wer denkt, dass man den Geist von Städten nicht in einer Spirituose einfangen kann, hat noch nicht Edinburgh Gin probiert. In der Destillerie in Edinburgh ließ man sich von den Monumenten der wohl schönsten und zweitgrößten Stadt Schottlands inspirieren: Scott Monument, diverse Museen, die Royal Mile, die Rail Bridge und viele weitere Sehenswürdigkeiten dienten als Musen für den Premium-Gin.

Edinburgh Gin entsteht inmitten des Zentrums der schottischen Hauptstadt Edinburghs.

An der Adresse EH1, Rutland Place, befindet sich der Ort, an dem der Geist von Edinburgh in einem Gin eingefangen wird. Kaum eine andere Destillerie befindet sich an einem so zentralen Ort wie die Edinburgh Gin-Destillerie, die im Herzen der schottischen Hauptstadt liegt. In der Destillerie befinden sich zwei Brennkessel namens Flora und Caledonia. Letztere ist lang, groß und elegant. Flora hingegen ist ein runder, wuchtiger Kessel. Zusammen kreieren die beiden Brennblasen einen Gin, dessen Geschmack so einzigartig ist wie das Zubehör, mit dem Edinburgh Gin hergestellt wird. Im Gegensatz zu vielen anderen Gin-Manufakturen ist man im Hause Edinburgh Gin Besuchern gegenüber in den Produktionsstätten aufgeschlossen. Wenn man sich also sowieso gerade im Zentrum Edinburghs aufhält, kann man gerne - so die Inhaber der Destillerie - auf eine kleine Führung durch die heiligen Hallen vorbeikommen. Ein kleines Tasting mit dazugehörigem Vortrag darf dabei natürlich auch nicht fehlen!

EG - ein Gin, der in sorgfältiger Handarbeit entsteht.

Edinburgh Gin wird im Small-Batch-Verfahren hergestellt. Dieses erlaubt eine besonders sorgfältige Herstellung und eine damit verbundene, genaue Überwachung der verschiedenen Arbeitsschritte. Bei jedem Produktionsschritt arbeitet die Seele, der Geist Edinburghs mit, denn dieser ist es, was die Erfinder des aromatischen Gins antreibt. Der Master Distiller im Hause Edinburgh Gin brennt zunächst einen feinen schottischen Getreideschnaps, den er schon zu Beginn mit etwas Wacholder, Zitronenschale, Iris- und Angelikawurzel anmacht. Die vollständige Liste der Botanicals von Edinburgh Gin besteht aus den äußerst intensiven Zutaten Wacholder, Koriander, Zitronenschale und Iriswurzel sowie den beiden selteneren Ingredienzen Heide- und Mariendistel. Laut des Hersteller von Edinburgh Gin sind es vor allem die letzten beiden Zutaten, die dem Gin sein besonderes Etwas verleihen. In diesem Falle ist das besondere Etwas der "Geschmack von Edinburgh". Bei Edinburgh Gin ist man stolz darauf, einen besonderen Gin kreiert zu haben, der so wie er sich präsentiert, einzigartig ist auf der Welt.

Ein besonderer Schmankerl der Edinburgh Gin-Destillerie ist die Heads & Tales Bar. Diese befindet sich im pulsierenden Herzen der schottischen Hauptstadt Edinburgh. Unter dem Rutland Hotel befindet sich die urige Bar, die von Einheimischen auch gerne Hasenbau genannt wird - so gemütlich ist es dort. Tauchen Sie bei Ihrem nächsten Schottland-Urlaub in eine völlig andere Welt ein und besuchen Sie die Heads & Tales Bar im Zentrum Edinburghs. Die Bar hat eine außerordentliche Auswahl der besten Gins zu bieten. Zu den atemberaubenden Drinks - darunter tolle Kreationen mit Edinburgh Gin - werden lokale Leckerbissen gereicht.

Newsletter abonnieren
 

Loading, please wait ... Loading, please wait ...