• Edgerton

3 Artikel

pro Seite

Gitter  Liste 

In absteigender Reihenfolge

3 Artikel

pro Seite

Gitter  Liste 

In absteigender Reihenfolge

Edgerton Original Pink Gin - diesen britischen Wacholderbrand sollte man probiert haben, nicht nur wegen seiner Farbe!

Edgerton Gin steht für Farbe im Spirituosen-Regal! Die britische Marke steckt hinter dem unübersehbaren Original Pink Gin. Edgerton Gin entsteht in einer kleinen Destillerie im Herzen Londons. Dabei kommen 15 hochwertige Botanicals aus fast allen Kontinenten zum Einsatz. Neben seinem fruchtig-aromatischen Geschmack steht Edgerton Gin vor allem für eines: seine rosafarbene Tönung!

Ausgedacht hat sich den Edgerton Gin der Engländer Martin Edgerton Gill. Bis vor ein paar Jahren hat Gill noch als Geschäftsführer für die London Gin Company gearbeitet. Nachdem sein "London No.1 Blue" extrem erfolgreich war - auch dieser überzeugte neben seinem Geschmack durch seine auffällige Tönung - wollte Gill ein weiteres Premium-Produkt auf den Markt bringen. Gill sagt, dass es zwar auf einen aromatischen Charakter ankomme, aber eine farbige Spirituose auch einen ganz besonderen Eindruck macht.

Edgerton Gin zeigt, dass es mit einer auffälligen Farbe noch einfacher ist, sich in der Gin-Welt einen Namen zu machen. So sticht Edgerton Gin einfach sofort aus der Masse heraus, wenn man sich ein großes Gin-Regal anschaut.

Edgerton Original Pink Gin: Die Inspiration lieferte eine uralte Medizin gegen Seekrankheit

Martin Edgerton Gills Vater war bei der Royal Navy. Als er nach fünf Jahren nach Hause kam, konnte er nicht aufhören, von seinem neuen Lieblingsdrink zu erzählen: einem pinken Gin. Der Gin war eine Mischung aus der Wacholderspirituose und Angostura Bittern. Seit dem 18. Jahrhundert soll dieser Mix gegen Seekrankheit helfen und wurde zu jener Zeit vor allem Matrosen verabreicht. Mittlerweile hat sich der Medizin-Cocktail zu einem wahren Klassiker gemacht und ist auch in der normalen Landbevölkerung äußerst beliebt.

Es war also letztlich die Seekrankheitsmedizin Gills Vater, die die Inspiration für den Edgerton Original Pink Gin lieferte. Gill war in den 80ern einer der ersten, den es gelang, erfolgreich reine Kräutertees herzustellen. Mit seinem langjährigen Wissen über verschiedene Kräuter und Gewürze brachte er die perfekten Voraussetzungen mit, um einen ausgewogenen Gin zu kreieren. Und das tat er, denn Edgerton Gin ist ein herrlich ausbalancierter Gin, der so aromatisch tief ist wie kaum ein anderer.

15 Botanicals kommen bei der Herstellung von Edgerton Gin zum Einsatz. Seit 2011 macht Edgerton Gin nun schon von sich Reden, vorzugsweise aufgrund seiner auffälligen Farbe. Dass er aber nicht nur gut aussehen kann, bewies Edgerton Gin bei der Spirits Business Gin Competition im Jahr 2014, wo Edgerton Gin eine Master-Medaille gewann.

Die 15 verwendeten Botanicals werden extrem sorgfältig ausgesucht. Dabei scheut man im Hause Edgerton Gin keine Kosten und Mühen - die Botanicals kommen aus der ganzen Welt. Die zwei wichtigsten Zutaten sind Granatapfelextrakt und Wacholder. Letzterer fungiert als so etwas wie die Basis aller anderen Botanicals. Die Granatäpfel verleihen dem Gin seine fruchtige Frische und natürlich seine unwiderstehliche rosafarbene Tönung!

Des Weiteren kommen bei das Pulver der Veilchenwurzel, Paradieskörner, Orangen- und Zitronenschalen, Bohnenkraut, Damiana, Zimtkassie, Muskat, Koriandersamen, Lakritzwurzel, Zimtrinde und Angelikawurzel zum Einsatz. Zusammen ergeben die Zutaten ein Potpourri an Aromen, das am Ende eine unnachahmliche Mischung ergibt. Der Charakter von Edgerton Gin ist perfekt ausgeglichen und überzeugt durch seine Frische, ohne dabei die gewöhnlichen Aromen eines Wacholderbrands zu vergessen. Das i-Tüpfelchen ist natürlich die auffällige Farbe und die Fruchtigkeit von Edgerton Gin.

Newsletter abonnieren
 

Loading, please wait ... Loading, please wait ...