• Clockers

3 Artikel

pro Seite

Gitter  Liste 

In absteigender Reihenfolge

3 Artikel

pro Seite

Gitter  Liste 

In absteigender Reihenfolge

Clockers Gin ist das Herzensprojekt einer Szenebar aus Hamburg!

Clockers Gin ist nach der gleichnamigen Bar in Hamburg benannt. Die Trinkstätte befindet sich im Szenekiez St. Pauli und wird von drei Freunden betrieben. Wie es sich für eine gute Bar gehört, produziert Clockers nun auch seine eigenen Spirituosen: einen Gin und einen Kräuterschnaps. Wer die Bar noch nicht kennt: Clockers hat sich binnen kürzester Zeit zu einem der angesagtesten Treffpunkte von Freunden gepflegter Trinkkultur entwickelt. Es verwundert daher nicht, dass die Betreiber der gemütlichen Bar sich selbst an das Entwickeln hochwertiger Spirituosen gemacht haben.

Hergestellt wird der Gin aber trotzdem nicht etwa auf der Reeperbahn, sondern in Dresden, genau gesagt in der August-Rex Edelmanufaktur. Die Entwicklung des Rezepts für Clockers Gin nahm über ein Jahr in Anspruch. Das Ziel der drei Hamburger war es, einen modernen und doch traditionellen Wacholderschnaps zu kreieren, der perfekt in Mixgetränken zur Geltung kommt, dabei jedoch nicht seinen Charakter verliert. Das Ergebnis ist ein durchdachter, harmonischer Gin. Eingeordnet wird Clockers Gin als New Western Dry, weil er nicht so recht in die Kategorien London Dry oder etwa Old Tom einzuordnen ist. Wir finden diese neuere Kategorie spannend und können nur jedem ans Herz legen, eine Wacholderspirituose dieser Art zu testen.

Die genauen Zutaten von Clockers Gin sind weitestgehend geheim. Außer Wacholder sind keine Botanicals bekannt, die Macher sprechen aber von weiteren Zitrusfrüchten. Das Wasser, das man bei der Herstellung des hochwertigen Wacholderschnapses benutzt, stammt aus dem Erzgebirge. Die anderen Ingredienzien, so die Erfinder des leckeren Gins, kommen alle aus der Umgebung der Brennerei, höchstens 25 Kilometer entfernt liegen die Felder und Äcker. Daher handelt es sich um ein durch und durch regional produziertes Produkt, aber es kommt eben nicht aus Hamburg.

Beim Öffnen der bauchigen Flaschen strömt einem das Aroma von Zitronen und Koriander entgegen. Auch im Geschmack bleiben die Zitrus-Noten. Soviel zum puren Geruch und Genuss - in Verbindung mit Eis kommen subtil-pfeffrige Noten hervor und auch das Aroma von Wacholderbeeren wird präsent. Besonders an Clockers Gin ist ebenso, dass Spuren von Fichtennadeln hervorkommen.

Clockers Gin überzeugt durch sein traditionelles Aroma, das mit würzigen Noten gepaart ist.

Wer auf der Suche nach einem traditionellen Gin ist, findet mit Clockers Gin sein Glück. Einerseits mutet die Spirituose der Hamburger Marke sehr authentisch britisch an, andererseits kommen würzige Aromen hervor, die man bei sonstigen Standard-Produkten vergeblich sucht.

Der edle Hamburger Wacholderbrand eignet sich hervorragend zum Mixen von Longdrinks und Cocktails. Der Klassiker, ein erfrischender G&T gelingt in diesem Zusammenhang besonders gut. Die Hersteller selbst empfehlen, die Spirituose mit dem Tonic Water von Fever Tree zu mixen - wir sind d'accord und sagen: Am besten mal selber testen! Also, probieren Sie den in Dresden hergestellten Wacholderbrand selbst, indem Sie ihn in unserem Online-Shop zu günstigen Preisen bestellen! Übrigens: Als Garnitur für einen Clockers Gin & Tonic eignet sich hervorragend Gurke.

Neben dem Inhalt kann auch das Äußere von Clockers Gin punkten. Die bauchigen Flaschen geben sich traditionell, die Labels sind trotz ihrer schlichten Farbgebung auffällig. Warum? Die Zeichnung des Affen mit den riesigen Augen, das Markenzeichen der Hamburger Spirituose sticht ins Auge.

Newsletter abonnieren
 

Loading, please wait ... Loading, please wait ...