• Chambord

1 Artikel

pro Seite

Gitter  Liste 

In absteigender Reihenfolge

1 Artikel

pro Seite

Gitter  Liste 

In absteigender Reihenfolge

Chambord - der royale Himbeer-Likör aus Frankreich

Rot und voller Beeren kommt er daher: Chambord. Der französische Likör hat es in sich. Seine Geschichte geht bis ins Jahr 1685 zurück. Was in ihr vorkommt? Das Chateau Chambord, der „Sonnenkönig“ Ludwig XIV und haufenweise wilde Himbeeren. Neugierig geworden? Dann lesen Sie den folgenden Text und erfahren Sie alles über den berühmten Likör aus Frankreich, der nicht royaler anmuten könnte.

Seine Geschichte begann 1685. Sie besagt, dass bei einem Besuch beim Sonnenkönig ein Likör aus wilden Himbeeren serviert wurde. Darum trägt er auch heute noch den Namen des königlichen Schlosses Chambord, beliebt ist er wie eh und je.

Hergestellt aus schwarzen Himbeeren, XO Cognac, Madagaskar Vanille, Zesten marokkanischer Zitrone, Akazienhonig und erlesenen Kräutern bereichert er die Spirituosenlandschaft nun schon seit Ewigkeiten. Chambord ist pur ein Genuss und verfeinert unzählige Drinks mit seiner fruchtigen Beschaffenheit, macht in jeder Bar Eindruck und ist aus dem Cocktailsegment schlicht nicht mehr wegzudenken. Ob es an den natürlichen Aromen liegt, am fehlenden Zuckerzusatz, an der Legende bezüglich des Sonnenkönigs oder der ursprünglichen Farbgebung – man weiß es nicht. Fakt ist, dass Chambord eine Klasse für sich darstellt und nicht grundlos als Kronjuwel unter den Likören bezeichnet wird.

Chambord passt zu verschiedenen Aromen

Mit welchen Aromen sollte man einen solchen Likör kombinieren? Chambord funktioniert mit einer weiten Palette verschiedener Noten. Sie reicht von Beerenfrüchten in allen Ausführungen bis hin zu Kräutern wie Rosmarin, Minze und Koriander und nicht zu vergessen Gewürzen und Bitteraromen wie Kakao, Schokolade und Kaffee. Da ist für jeden etwas dabei und den Kombinations-Möglichkeiten sind keine Grenzen gesetzt.

Beginnen wir mit Chambord und Beerenfrüchten. Eine gelungene Kombination, die immer aufgeht, da der Likör schon mit schwarzen Himbeeren punktet und so die unterschiedlichen Früchte ganz toll zur Geltung kommen ohne sich gegenseitig die Show zu stehlen. Eine schöne Möglichkeit Chambord in einem Dessert zu genießen ist es Vanilleeis mit dem Likör zu übergießen und gefrorene Beeren drüber zu streuen – hmmm.

Kräuter eignen sich gut, um fruchtig frischen Cocktails oder Longdrinks mit Chambord das gewisse Etwas zu verleihen. Frische Schärfe in Ihren Drinks erreichen Sie am besten mit Ingwer, Koriander oder Minze. Karamellisierte Rosmarinzweige sind zwar nicht einfach zu machen, aber verleihen jedem Drink einen ganz besonderen Charakter – die normalen tun es natürlich auch.

Mit Gewürzen kann man immer arbeiten und tolle Ergebnisse erzielen. Chambord passt da sehr gut zu Pfeffer, Kardamom oder Safran. Viele Hersteller bieten übrigens auch ganze Sets an, die unterschiedliche getrocknete Botaniclas in einem Kasten anbieten. Lassen Sie Ihrer Kreativität freien Lauf.

Schokolade und Chambord – ein Traumpaar

Zu guter Letzt kommen wir zur Schokolade. Diese Komponente ist eine wahre Wonne mit Chambord. Denken Sie an eine himmlische Mousse au Chocolat mit Waldbeeren oder frischen Himbeeren. Chambord mit Schokoladenbitter oder Kaluha schmeckt köstlich. Orientieren Sie sich einfach an Ihren Lieblingsdesserts und Sie werden beglückt.

Haben wir Sie neugierig gemacht? Dann sichern Sie sich eine Flasche Chambord bei uns im Shop und mixen Sie drauf los. Chambord eignet sich auch fabelhaft als Geschenk und stellt eine optische Bereicherung in jeder Bar dar. Lassen Sie sich von seinem königlichen Ruf bezirzen oder stoßen Sie schlicht auf das Leben an – mit Chambord machen Sie in jedem Fall nichts falsch, denn er ist ein echter Klassiker, und die kommen ja bekanntlich nie aus der Mode.

Newsletter abonnieren
 

Loading, please wait ... Loading, please wait ...