• Casa Mariol

1 Artikel

pro Seite

Gitter  Liste 

In absteigender Reihenfolge

1 Artikel

pro Seite

Gitter  Liste 

In absteigender Reihenfolge

Casa Mariol und die "Hora del Vermut"

Der Wermut hat in Spanien Tradition. In einigen Regionen gibt es gar eine "Hora del Vermut", die Wermutstunde. Übersetzt klingt das zunächst nicht besonders fröhlich, ist das Wort doch im Klang so nah an Wehmut. Doch wehmütig wird man höchstes, wenn man diese entspannten Stunden schon einmal miterlebt hat und sich dahin zurückwünscht. Die "Hora del Vermut" fällt meist in den späten Nachmittag. Vergleichbar vielleicht mit einer deutschen Kaffeepause. Nur das eben kein Kaffee getrunken wird, sondern Wermut. Dazu gibt es dann auch keinen Kuchen, nein, man genießt stattdessen ganz spanisch eine kleine „Picada“, eine Mischung aus mundgerecht geschnittenen Häppchen aus Käse, Schinken, Oliven und ähnlichen Leckereien.

Casa Mariol – auch die Bar in Barcelona ist einen Besuch wert

Genauso serviert, kann man den Wermut in der Bar Casa Mariol in Barcelona genießen. Eine Bar, die von einem Enkel des Firmengründers der Marke Casa Mariol eröffnet wurde. Die Spanier von Casa Mariol haben sich in den letzten Jahren, neben ihren sehr guten Weinen, vor allem auch mit ihrem Wermut einen Namen gemacht. Selbstverständlich wird auch in der Bar Casa Mariol nur der eigene Wermut angeboten. Zum Glück für alle Liebhaber dieses süffigen Getränks, denn der Wermut aus dem Casa Mariol schmeckt ganz ausgezeichnet.

Ein Wermut mit 150 Kräutern

Der Wermut des spanischen Familienunternehmens Casa Mariol schmeckt wie seine Heimat. Nach Sonne. Im Süden Kataloniens reifen die Trauben für die Basisweine, aus denen der Wermut kreiert wird. Der Casa Mariol Wermut ist auch farblich ganz spanisch, ganz Negro, ganz schwarz. Eine Besonderheit, die ihn von vielen anderen unterscheidet. Die besondere Farbe verdankt der Casa Mariol den grünen Walnüssen, die in seiner speziellen Rezeptur enthalten sind. Dazu gesellen sich unter anderem noch Vanille, Orangenschale, Nelke, Zimt, Kardamom, Thymian, Rosmarin, Enzian und Chinin. Hier müssen wir uns allerdings bremsen, denn insgesamt enthält der Casa Mariol Wermut 150 Kräuter und diese einzeln aufzuzählen, würde dann doch den Rahmen dieses Textes sprengen. Wichtiger ist doch ohnehin, wie sie denn schmecken, all diese wunderbaren Zutaten.

Casa Mariol – kräftig und schwarz zum Erfolg

Ja, der Casa Mariol schmeckt nach Sonne. Und gleichzeitig hat er diese besondere dunkle Tiefe, wie die Farbe des Wermuts bereits vermuten lässt. Der Casa Mariol ist kräftig und kräuterbetont und doch gleichzeitig auch fruchtig und frisch im Geschmack. Wir empfehlen den Wermut zumindest einmal pur zu trinken, dabei kommen seine vielfältigen Aromen und Zutaten einfach am besten zur Geltung. Danach kann man den Wermut natürlich auch gerne, als Bestandteil eines Cocktail verwenden.

Hierzulande erlebt der Wermut in den Bars gerade eine Wiedergeburt, wie ein großer Schriftsteller, der eine Weile vergessen war. Wobei ein Klassiker, wie der Wermut natürlich nie wirklich vergessen ist. Ein Klassiker ist eben immer zu Recht auch ein Klassiker. Weil er etwas Besonders ist, unerreicht gut und einzigartig. Genau wie der Wermut von Casa Mariol. Es ist an der Zeit, dass wir auch hierzulande die Wermutstunde einführen.

Newsletter abonnieren
 

Loading, please wait ... Loading, please wait ...