• Boxing Hares

1 Artikel

pro Seite

Gitter  Liste 

In absteigender Reihenfolge

1 Artikel

pro Seite

Gitter  Liste 

In absteigender Reihenfolge

Boxing Hares besteht nicht nur aus feinstem Whisky, sondern punktet auch noch mit Bier

Das beliebteste Getränk der Deutschen ist ja bekanntlich Bier. Ein beliebter Drink in Amerika ist Whisky. Was wäre, wenn man beide vereint? Man schafft eine Spirituose, die logischerweise aus zwei Spitzen-Drinks besteht und darum nur fabelhaft schmecken kann. Entdecken Sie mit uns einen ganz besonderen Tropfen bestehend aus Whisky und Bier: Boxing Hares Whisky!

Boxing Hares ist ein Produkt der Whiskey Union. Bestehend aus einem Kollektiv experimentierfreudiger Whisky-Hersteller bricht man dort gerne mit Konventionen. Boxing Hares ist ein perfektes Beispiel dafür und zeigt gleichermaßen, wie toll das funktioniert. Die neuen Geschmacksbilder, die so entstehen, überraschen immer wieder und haben es faustdick hinter den Ohren. Genau wie die Hasen auf dem Etikett von Boxing Hares, die so aussehen, als würden sie sich jeden Moment gegenseitig anfallen. Master Distiller Pete Brewin würde so etwas sicher nie tun und sitzt lieber mit einem guten Scotch Whisky mit Freunden zusammen. Er traf auch die Entscheidung Boxing Hares zuzubereiten, weil er auf diversen BBQs immer mit Bier vorliebnehmen musste. Eine Mischung wäre doch super, dachte er sich und schlug vor, einen guten Scotch Whisky mit Hopfen zu vermählen. Gesagt getan - Boxing Hares war geboren.

Whisky und Bier - geht das denn überhaupt?

Um einen Whisky zu kreieren, der nicht nur mit einer Idee glänzt, muss man natürlich mehr draufhaben, als einfach nur zwei verschiedene Getränke zusammenzuschütten. Das wurde glücklicherweise auch nicht gemacht. In Boxing Hares kommen erlesene Aromen zum Vorschein, die wunderbar mit der Mischung harmonieren und die einzelnen dominanten Noten von Hefe und Hopfen schön untermalen. Hallertau- und Cascaden-Hopfen arbeiten toll mit der Limette und einer Reihe tropischer Früchte. Letztere vereinen sich dann ganz besonders mit dem süßen Honigaroma des Scotch Whiskys. Im Resultat hat man es mit einem Whisky zu tun, der nicht besser hätte gelingen können und die besten Noten eines Scotch Whiskys mit den würzigen Aromen eines hochwertig gebrauten Bieres vereint. Ananas, Hopfen, Karamell und Kirsche werden jeden beeindrucken, der Boxing Hares einmal probieren durfte.

Boxing Hares beweist, das auch Gegensätze sich anziehen können

Im Abgang zeigt sich Boxing Hares leicht bitter und somit schön erfrischend. Insgesamt ist dieser Whisky ein lebensbejahender Drink, der, wenn es nach Pete Brewin gehen würde, bei keinem BBQ fehlen darf. Wenn Sie Whisky nicht gerne pur trinken, bietet es sich an Boxing Hares mit Limonade, Tonic oder Ginger Ale zu mixen. Für alle anderen sind wohl Shots oder ein Tumbler mit Limette die richtige Wahl. Wie auch immer Sie sich entscheiden - Boxing Hares wird Ihnen den Tag sicher versüßen.

Wir empfehlen Boxing Hares auf jeden Fall als Begleiter an sonnigen Tagen im Park oder im Garten. Er ist perfekt zum Anstoßen und beweist, wie toll sich verschiedene Dinge ergänzen können. Whisky Union wäre wohl sehr froh zu sehen, wie man ihre Kreativität genießt. Außerdem sind wir froh, auch an heißen Tagen bei Stake und blauem Himmel Scotch Whisky genießen zu können, der herrlich erfrischt, und geben zweifelsfrei 100 von 100 Punkten für einen Whisky der Extraklasse: Boxing Hares.

Newsletter abonnieren
 

Loading, please wait ... Loading, please wait ...