• Aberlour

1 Artikel

pro Seite

Gitter  Liste 

In absteigender Reihenfolge

1 Artikel

pro Seite

Gitter  Liste 

In absteigender Reihenfolge

Aberlour Whisky bezieht sein Wasser aus der Speyside – dem Land des Wassers

Die Geschichte von Aberlour begann denkbar schlecht. Schon neun Jahre nach der Gründung der Aberlour-Destillerie im Jahr 1879 zerstörte ein Feuer den Großteil der Whisky-Produktionsstätte. Im Rahmen des Wiederaufbaus gelang es jedoch, die meisten Bauteile zu retten. So werden bei der Herstellung von Aberlour Whisky noch heute alte Techniken verwendet. Im 20. Jahrhundert gab es mehrere Besitzerwechsel der Aberlour-Brennerei. Zurzeit ist das Tochterunternehmen von Pernod-Ricard Chivas Brothers Ltd. Eigentümer der Destillerie.

Aberlour ließ sich auch von einer existenzbedrohenden Katastrophe nicht vom Weg abbringen

Der Grund für den Wiederaufbau der niedergebrannten Aberlour-Brennerei im 19. Jahrhundert lag in der perfekten Lage der Fabrik. Die Speyside-Region ist eine der atemberaubendsten Schottlands. Sie kennzeichnet sich durch zahlreiche Flüsse, die Speyside den Beinamen „Land des Wassers“ verliehen. Zudem ist die Region aufgrund ihrer Lage unterhalb des Meeresspiegels prädestiniert für den Anbau von Gerste, einer der Hauptzutaten des Aberlour Whiskys. Daher verwundert es auch kaum, dass in der Speyside-Gegend mehr als 60 Destillerien ansässig sind, die die Region zum größten Malt-Whisky produzierenden Gebiet Schottlands machen.

Aberlour vereint Natur und jahrhundertealte Tradition in seinem Aberlour Whisky

Aberlour lässt bei der Herstellung seines Whiskys Natur und traditionelle Produktionstechniken zu einem Produkt verschmelzen. Als Zutaten für die Premium-Spirituose werden Wasser aus den naheliegenden Flüssen Lour und Spey sowie besonders weiches Wasser aus Ben Rinnes verwendet. Die Marke ist nach der Stadt Aberlour benannt, in der sich die Brennerei befindet. Bei der Herstellung des Whiskys werden zwei Edelstahltanks und sechs Gärbottiche benutzt. Die Destillation findet in vier Schritten statt, wobei zwei unterschiedliche Formen von Behältern zum Einsatz kommen. Etwas untypisch für Scotch Whisky ist die Lagerung des Aberlour Whiskys in Sherry- und Bourbonfässern. Bei dem Whisky, der in Sherry-Fässern lagert, kann der Alkoholgehalt zum Teil stark variieren. Daher besteht die Kunst darin, die beiden Blends so zusammenzuführen, dass der Geschmack von Aberlour Whisky konstant bleibt. Durch jahrhundertelange Erfahrung gelingt Aberlour dieser Schritt immer wieder aufs Neue. Somit gehört die Whisky-Marke nicht zuletzt deshalb zu den erfolgreichsten weltweit. Besonders in Frankreich ist Aberlour beliebt und zählt dort zu den meistgetrunkenen Whiskys.

Aberlour ist eine Bereicherung für den internationalen Spirituosenmarkt

Der Geschmack der Whiskys von Aberlour kennzeichnet sich durch eine Süße, die bei fast allen Whiskys aus der Speyside-Region vorkommt. In unserem Online-Shop kaufen Sie Aberlour 15 Years Select Cask Reserve zu unschlagbar günstigen Konditionen – machen Sie noch heute den Preisvergleich! Dieser Aberlour reift fünfzehn Jahre lang in Sherry- und Bourbon-Fässern und verfügt über ein wunderbar weiches Aroma. In der Nase verfügt die Premium-Spirituose über süße Noten von Honig und Karamell, die auf herrliche Vanille- und Malznoten im Geschmack vorbereiten. Im Finish ist dieser Aberlour Whisky intensiv und verführt durch feine Tabaknoten. Aufgrund seines Alkoholgehalts von 43% eignet sich dieser Aberlour hervorragend zum puren Genuss. Sollten Sie nun auf den Geschmack von Aberlour gekommen sein, empfehlen wir Ihnen, die 0,7L-Flaschen in unserem Online-Shop zu günstigen Konditionen kaufen! Im Preisvergleich schneidet Aberlour im Vergleich zu anderen Malt-Whiskys besonders gut ab! Also, worauf warten Sie noch, testen Sie den Testsieger!

Newsletter abonnieren
 

Loading, please wait ... Loading, please wait ...